Webradio starten
ON AIR:
ThemenTrixxis Roter Teppich >

Regie-Legende Wolfgang Petersen stirbt mit 81 Jahren

Trauer um Wolfgang Petersen - Die Regie-Legende stirbt mit 81 Jahren

Traurige Nachrichten aus Hollywood – Regie-Legende Wolfgang Peterson ist bereits vergangenen Freitag im Alter von 81 Jahren gestorben.

Er war einer berühmtesten Filmemacher aus Deutschland der Hollywood erobert hat. So gut wie alle, die in seinem Film „Das Boot“ Anfang der 80er Jahre mitgespielt haben, sind auch berühmt geworden. Uwe Ochsenknecht, Herbert Grönemeyer, Jürgen Prochnow, Martin Semmelrogge – Jan Fedder  und viele mehr haben mitgespielt. Sechsmal war „Das Boot“ für einen Oscar nominiert. Wolfgang Petersen hat sich mit diesem Kult-Streifen schon damals – relativ am Anfang seiner Karriere ein Denkmal gesetzt. Und wir Kinder der 80er lieben Fuchur den Glücksdrachen, der mit Atreju und Bastian „Phantasia“ vor dem „Nichts“ rettet. „Die unendliche Geschichte“ war 1984 der bis dahin teuerste Film, der je in Deutschland produziert wurde. Später dreht Petersen in Hollywood „Troja“ mit Brad Pitt – Stars wie Clint Eastwood, Dustin Hoffman, Harrison Ford, George Clooney und Glenn Close stehen vor seiner Kamera. Wolfgang Petersen hat außerdem den wohl legendärsten Tatort aller Zeiten gemacht – "Das Reifezeugnis“ mit Nastassja Kinski.

Ganz Hollywood trauert um den immer aktiven und begeisterten Filmemacher – noch im letzten Jahr wollte er wieder in Deutschland arbeiten – aber dazu kam es leider nicht mehr. Wolfgang Petersen litt an Krebs und ist im Kreise seiner Familie friedlich eingeschlafen. Wir sagen Danke für so viele tolle Fernseh- und Kino-Momente.

R.I.P.  Wolfgang Petersen.

Weitere Meldungen
Inhalt wird geladen

Treuepunkte sammeln Gewinnen Sie eine Laubkehrmaschine

Musik bewerten, Blitzer melden, Artikel teilen oder einfach Radio hören. Sichern…

Anzeige
nach oben