Webradio starten
ON AIR:
ThemenTrixxis Roter Teppich >

Ukraine im Finale des Eurovision Song Contests in Turin

Top-Favorit ist dabei - Ukraine qualifiziert sich für ESC-Finale

© dpa

Die Ukraine steht beim Eurovision Song Contest erwartungsgemäß im Finale. Das Kalush Orchestra hat in der letzten Nacht mit dem Song "Stefania" überzeugt. Das Lied ist eine Hymne an die Mutter – es hat Elemente aus Pop, Rock, Folklore und auch einen Rap-Part. "Wir sind sehr glücklich, dass wir uns qualifiziert haben", sagte Rapper Oleh Psjuk in der nächtlichen Pressekonferenz. "Wir wollen allen danken, die die Ukraine unterstützen."

Neun weitere Länder sind neben der Ukraine gestern weiter gekommen – morgen gibt es ein zweites ESC Halbfinale und die Endrunde mit 25 von 40 Ländern wird am Samstag im italienischen Turin ausgetragen. Deutschland ist als einer der "Big-Five"  - der größten Geldgeber - immer gesetzt. Unsere Gewinnchancen sind allerdings wieder eher gering. Seit dem Ausbruch des russischen Angriffskrieges wird die Ukraine bei den Buchmachern als Favorit auf den Gesamtsieg gehandelt, wir spielen keine Rolle in den Wettbüruos. Bei einem großen Streaming-Anbieter landen die Italiener vorne und "Rockstars" von Malik Harris, der für Deutschland an den Start geht, könnte demnach in den Top 10 landen. Da wir sonst eher mit dem vorletzten Platz liebäugeln, um nicht ganz hinten zu liegen – wären wir damit alle happy.

Mehr von harmony.fm:

Dürfen wir uns vorstellen? Über harmony.fm

Die großen Hits aus einer guten Zeit, das ist harmony.fm. Hier erfahren Sie mehr über uns und unsere Musik.

Weltweit hören App von harmony.fm

Laden, hören, genießen! So empfangen Sie uns über Ihr Smartphone, dazu Nachrichten, Wetter & Service.

Weitere Meldungen
Inhalt wird geladen

Treuepunkte sammeln Gewinnen Sie 3x1 80€-Einkaufsgutschein

Musik bewerten, Blitzer melden, Artikel teilen oder einfach Radio hören. Sichern…

Anzeige
Aus dem Netz
nach oben