ThemenAktionen >

DAB+: Senderumstellung in Südhessen

Neuer Sendersuchlauf - harmony.fm zieht DAB+-Sender um

Wenn Sie harmony.fm in Südhessen oder dem Rhein-Main-Gebiet über das digitale Antennenradio DAB+ hören, sollten Sie einen neuen Sendersuchlauf starten.

Wir sind mit unseren Sendern zwischen Gießen und Bensheim auf eine neue Frequenz umgezogen. Das betrifft alle Orte rund um Frankfurt, Wiesbaden, Darmstadt, Offenbach, Hanau, Heppenheim, Friedberg und Wetzlar. Wenn Sie ab Dienstag nur noch Stille aus Ihrem DAB+-Radio hören, sollten Sie also nach Sendern suchen. Das passiert bei den meisten Radios automatisch – die Funktion heißt normalerweise "Scan" oder "Sendersuchlauf". Sie selbst müssen keine Frequenzen eingeben – das passiert bei DAB+ von allein. Wie genau es geht, steht in der Anleitung Ihres Radios.

Die gute Nachricht: Durch unseren neuen, wassergekühlten Sender empfangen Sie harmony.fm in Südhessen deutlich besser.

Diese Umstellung betrifft nur das neue Digital-Antennenradio DAB+. Wenn Sie uns über klassische UKW-Antenne, Kabel, Satellit oder das Webradio hören, bleibt alles wie bisher.

Mehr von harmony.fm:

Dürfen wir uns vorstellen? Über harmony.fm

Die großen Hits aus einer guten Zeit, das ist harmony.fm. Hier erfahren Sie mehr über uns und unsere Musik.

Weltweit hören App von harmony.fm

Laden, hören, genießen! So empfangen Sie uns über Ihr Smartphone, dazu Nachrichten, Wetter & Service.

Jetzt bei harmony.fm
Anzeige
Trixxis roter Teppich

Paul McCartney an den Gleisen So bekommt er sein perfektes Plektrum

Der ein oder andere in den New Yorker Hamptons wird sich wohl fragen, was Paul McCartney neben den Zugschienen macht. Hier...

Dieter Bohlen Lampenfieber vor Comeback-Tour

Dieter Bohlens Tour steht an. Da ist selbst der Pop-Titan aufgeregter als sonst,...

Dwayne "The Rock" Johnson Der bestbezahlte Schauspieler der Welt

Der bestbezahlte Schauspieler von 2016 hat seinen Titel wieder zurückerobert!

Mick Jaggers Vorliebe Er schläft nur auf neuen Matratzen

Nach seiner Herz OP ist Mick Jagger nun wieder auf Tour mit den Rolling Stones.

nach oben