Webradio starten
ON AIR:
ThemenAktionen >

DAB+: Senderumstellung in Südhessen

Neuer Sendersuchlauf - harmony.fm zieht DAB+-Sender um

Wenn Sie harmony.fm in Südhessen oder dem Rhein-Main-Gebiet über das digitale Antennenradio DAB+ hören, sollten Sie einen neuen Sendersuchlauf starten.

Wir sind mit unseren Sendern zwischen Gießen und Bensheim auf eine neue Frequenz umgezogen. Das betrifft alle Orte rund um Frankfurt, Wiesbaden, Darmstadt, Offenbach, Hanau, Heppenheim, Friedberg und Wetzlar. Wenn Sie ab Dienstag nur noch Stille aus Ihrem DAB+-Radio hören, sollten Sie also nach Sendern suchen. Das passiert bei den meisten Radios automatisch – die Funktion heißt normalerweise "Scan" oder "Sendersuchlauf". Sie selbst müssen keine Frequenzen eingeben – das passiert bei DAB+ von allein. Wie genau es geht, steht in der Anleitung Ihres Radios.

Die gute Nachricht: Durch unseren neuen, wassergekühlten Sender empfangen Sie harmony.fm in Südhessen deutlich besser.

Diese Umstellung betrifft nur das neue Digital-Antennenradio DAB+. Wenn Sie uns über klassische UKW-Antenne, Kabel, Satellit oder das Webradio hören, bleibt alles wie bisher.

Mehr von harmony.fm:

Dürfen wir uns vorstellen? Über harmony.fm

Die großen Hits aus einer guten Zeit, das ist harmony.fm. Hier erfahren Sie mehr über uns und unsere Musik.

Weltweit hören App von harmony.fm

Laden, hören, genießen! So empfangen Sie uns über Ihr Smartphone, dazu Nachrichten, Wetter & Service.

Anzeige
Trixxis roter Teppich

Indiana Jones kommt noch später Fünfter Teil kommt erst 2023 in die Kinos

Diesen Sommer hatte sich Harrsion Ford miot seinen 79 Jahren beim Dreh verletzt. Wenn der neue Indiana Jones Film endlich im…

Rick Astley: Happy über Greta Thunbergs Gesangseinlage

Rick Astley dankt Klima-Aktivistin Greta Thunberg für die Performance seines…

Verkaufsschlager: Die Urne der Toten Hosen

Die "Bis zum bitteren Ende"-Urne der Band geht weg wie "warme Semmeln".

Ed Sheeran appelliert an Fans: Elton John soll auf Platz 1

Nach 15 Wochen auf Platz 1 wirbt Ed Sheeran nun für die Nummer 2 der britischen…

nach oben