Webradio starten
ON AIR:
Nachrichten > Rhein-Main, Südhessen, Top-Meldungen >

Messerstecherei: Zweiter Verdächtiger stellt sich

Nach Streit in Rüsselsheim - Messerstecher stellt sich der Polizei

© dpa

Symbolfoto

Nach einer Auseinandersetzung mit zwei Verletzten in Rüsselsheim hat sich nun auch der zweite mutmaßliche Messerstecher der Polizei gestellt.

Er soll laut Polizei an der Messerattacke am 19. Juni in der Rüsselsheimer Innenstadt beteiligt gewesen sein. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft hat das Amtsgericht Darmstadt nun auch gegen den 23 Jahre alten Mann die Untersuchungshaft angeordnet. Damit befinden sich jetzt beide Tatverdächtige in Haft. Beide Männer machen zur Zeit keine Angaben, so ein Polizeisprecher.

Zwei Verletzte am 19. Juni

Beide Verdächtige sollen in der Innenstadt von Rüsselsheim einen 20 Jahre alten Mann schwer und eine 25 Jahre alte Frau durch Messerstiche leicht verletzt haben. Vorangegangen war eine Auseinandersetzung auf offener Straße, an der nach ersten Erkenntnissen vier Menschen beteiligt gewesen sein sollen.

Ging es um Drogengeschäfte?

Die Ermittler gehen aktuell weiterhin davon aus, dass die Tat im Zusammenhang mit einem Drogengeschäft stehen könnte.

 

Weitere Meldungen
Inhalt wird geladen
Anzeige
Aus dem Netz
nach oben