Nachrichten > Rhein-Main, Top-Meldungen >

Harte Zeiten für den Opel-Zoo in Kronberg

Opel-Zoo ohne Einnahmen - Wegen Corona-Krise bleibt Zoo geschlossen

© harmony.fm

Die Corona-Krise trifft tausende Unternehmen in Hessen richtig hart. Auch der Opel-Zoo in Kronberg leidet unter den finanziellen Verlusten. Der Opel-Zoo muss bis auf Weiteres geschlossen bleiben, folglich fehlen 100 Prozent der Einnahmen. 

"Schließung zur Unzeit"

„In den Osterferien wäre es zum ersten Mal in diesem Jahr richtig voll geworden“, sagt Zoo-Direktor Dr. Thomas Kauffels. Das trifft uns schon sehr, fügt Kauffels hinzu. "Die Tiere merken nicht viel von Corona, außer dass sich Zebra, Erdmännchen und Co. wundern das keine Besucher kommen", scherzt Kauffels.

Kosten bleiben hoch

Aber er muss trotzdem jeden Tag 1600 Tiermäuler stopfen, auch wenn die Kasse nicht klingelt. Die Kosten für den Zoo sind jeden Tag gleich, egal ob im Sommer oder Winter.

Aktuell Opel-Zoo im Notbetrieb

Der Opel-Zoo funktioniert aktuell nur im Notbetrieb. 120 Angestellte arbeiten blockweise, damit sich im Ernstfall nicht alle gegenseitig anstecken. Und trotz der Tatsache das der Zoo geschlossen hat, werden natürlich alle weiter gebraucht. Tierpfelger, Handwerker, Auszubildende - die Tiere müssen weiter versorgt und gepfelgt werden. "Wie lange der Zoo ohne finanzielle Hilfe durchhält, müsse man allerdings abwarten", so Kauffels.

Mehr von harmony.fm

Caravan gewinnen Die harmony.fm Roadtrip-Songs

Wünschen Sie sich Ihren Lieblings-Roadtrip-Song und gewinnen Sie einen Caravan.

Dürfen wir uns vorstellen? Über harmony.fm

Die großen Hits aus einer guten Zeit, das ist harmony.fm. Hier erfahren Sie mehr über uns und unsere Musik.

nach oben