Nachrichten > Sport, Top-Meldungen >

Handball-EM: Zäher Sieg gegen Tschechien

Schwache Leistung - zäher Sieg - DHB-Team schlägt Tschechien mit 26:22

© dpa

Deutschlands Torhüter Johannes Bitter (l) und die Mannschaft jubelt nach dem Sieg.

Die deutschen Handballer haben sich mit großer Mühe zu einem siegreichen Abschluss der Hauptrunde der Europameisterschaft durchgerungen. Nur der erneut starke Torhüter Johannes Bitter fand beim zähen 26:22 (13:10)-Erfolg gegen Tschechien in der Wiener Stadthalle zu seiner Top-Form. Schon am Vormittag (11.00 Uhr) fliegt die DHB-Auswahl nach Stockholm, wo es am Samstag (16.00 Uhr/ONE und sportschau.de) im Spiel um den fünften Platz gegen Portugal und damit auch gegen eine deutlich stärkere Mannschaft als Tschechien geht.

Bitter zeigt Top-Leistung

Bester Werfer der Mannschaft von Bundestrainer Christian Prokop war vor rund 5500 Zuschauern Rückraumspieler Philipp Weber mit fünf Toren. Dass es in dieser Partie um gar nichts mehr ging, war beiden Teams von Beginn an anzumerken. Stark präsentierte sich nur der 37-jährige Bitter, der allein vor der Pause 44 Prozent der Würfe der Tschechen mit teils spektakulären Reflexen abwehrte. Kapitän Uwe Gensheimer zeigte dagegen erneut eine schwache Leistung.

Mehr von harmony.fm

Caravan gewinnen Die harmony.fm Roadtrip-Songs

Wünschen Sie sich Ihren Lieblings-Roadtrip-Song und gewinnen Sie einen Caravan.

Dürfen wir uns vorstellen? Über harmony.fm

Die großen Hits aus einer guten Zeit, das ist harmony.fm. Hier erfahren Sie mehr über uns und unsere Musik.

nach oben