Nachrichten > Sport, Top-Meldungen >

Eintracht verliert bei RB Leipzig mit 1:2

Erste Bundesliga-Niederlage - Eintracht verliert bei RB Leipzig mit 1:2

© dpa

Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt muss nach der 0:1-Niederlage in den Euro-League-Playoffs bei Racing Straßburg auch die erste Niederlage in der neuen Bundesliga-Saison hinnehmen. Die Hessen verlieren bei RB Leipzig mit 1:2. 

Für die Sachsen trafen Nationalstürmer Timo Werner (10.) und Yussuf Poulsen (80.). Der Anschlusstreffer der Frankfurter von Goncalo Paciencia (89.) kam am Ende zu spät.

Trainer Hütter rotiert auf sechs Positionen

Während Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann mit Christopher Nkunku für Kevin Kampl nur eine Änderung vornahm, wechselte Adi Hütter seine Eintracht nach dem Playoff-Hinspiel in Straßburg gleich auf sechs Positionen durch. Der zuletzt kritisierte Ante Rebic fehlte wie Mijat Gacinovic laut Club angeschlagen. 

Kostic vergibt erste Eintracht-Chance

Die erste Großchance hatten die Gäste. Nach einem Fehlpass schaltete die Eintracht schnell um, links auf der Außenbahn rannte Filip Kostic (6.) allein auf RB-Keeper Peter Gulacsi zu, verfehlte mit seinem Schuss das Gehäuse knapp. Auf der Gegenseite konnte Poulsen nach einer Ecke nur verlängern, am langen Pfosten versuchte es jedoch Werner mit einem riskanten Drehschuss ins kurze, untere Ecke und traf zur umjubelten Führung.

Anschlusstreffer von Paciencia kommt zu spät

Nach dem Wechsel hatte Werner (48.) nach einem Steilpass von Nkunku das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte aber diesmal an den aufmerksamen Eintracht-Keeper Kevin Trapp. Nach einer Stunde brachte Nagelsmann für den guten Nkunku Spielmacher Emil Forsberg. Doch das Spiel verflachte zusehends. Großchancen waren plötzlich Mangelware. In der Schlussphase wechselte Nagelsmann den angeschlagenen Werner (79.) und brachte RB-Rückkehrer Ademola Lookman ins Spiel. Pacienca sorgte noch einmal für Spannung. 

 

Eintracht verliert bei RB Leipzig mit 1:2

Verteidiger Timothy Chandler nach dem Leipzig-Spiel am harmony.fm-Mikro

Bas Dost wird zum Medizincheck erwartet

Positive Nachrichten gibt es währenddessen vom Transfermarkt. Stürmer Bas Dost wird zum Medizincheck in Frankfurt erwartet. Das bestätigte Trainer Adi Hütter nach dem 1:2 bei RB Leipzig. "Es ist so weit fortgeschritten, dass er morgen zu den medizinischen Tests kommt. Ich gehe davon aus, das alles passt", sagte Hütter. Dost, der noch bis 2021 bei Sporting Lissabon unter Vertrag steht, soll die Eintracht etwa zehn Millionen Euro Ablöse kosten. 

Unterdessen hat Sportvorstand Bobic jetzt bestätigt, dass es Anfragen für Ante Rebic gibt. Bei Sky sagt er: " Die jetzt letzte Woche in der Transferphase ist immer verrückt. Mal sehen, was passiert".

Mehr von harmony.fm

Mit harmony.fm in die Karibik Traumurlaub auf Grenada gewinnen

Diese Woche geht's um Ihre Traumreise für zwei auf eine der schönsten Inseln der Karibik. Mitmachen...

Dürfen wir uns vorstellen? Über harmony.fm

Die großen Hits aus einer guten Zeit, das ist harmony.fm. Hier erfahren Sie mehr über uns und unsere Musik.

nach oben