Nachrichten > Rhein-Main, Wiesbaden/Mainz, Top-Meldungen >

Getötete Frau in Hofheim: Verdächtiger in U-Haft

Getötete Frau in Hofheim - Verdächtiger 55-Jähriger in U-Haft

© dpa

Symbolbild

Die bei Hofheim am Taunus tot aufgefundene 22-Jährige ist erschossen worden. Die Staatsanwaltschaft Frankfurt sprach von einem Kopfschuss. Zuvor hatten darüber der Hessische Rundfunk und die "Bild"-Zeitung berichtet. Tatverdächtig ist ein 55-Jähriger aus Wiesbaden, der sich selbst bei der Polizei gemeldet hat. Nach Medienberichten soll der 55-jährige LKW-Fahrer mit der Frau eine Beziehung gehabt haben, die vor einigen Monaten in die Brüche ging. dazu machte die Staatsanwaltschaft keine Angaben. Der Mann sitzt seit gestern in Untersuchungshaft.

Polizei durchsucht Haus des Verdächtigen

Die Polizei hat das Haus des Verdächtigen in einem Stadtteil in Wiesbaden nach Beweisen durchsucht. Ein größeres Areal mit mehreren Schuppen, einem Bauwagen und reichlich Müll. Spezialkräfte brachten zunächst drei Hunde vom Gelände. Der Verdächtige ist nach Informationen der BILD-Zeitung verheiratet – hat drei Kinder. Als die Beziehung zu der 22-Jährigen zerbrach soll er einem Bekannten gesagt haben: "Wenn ich sie nicht haben kann, kann sie keiner haben". Die Frau wurde angeblich mit einem Schuss in den Kopf getötet. Der Mann hatte sich einen Tag später selbst der Polizei gestellt, er schweigt laut Staatsanwaltschaft zu den Vorwürfen.

Fassungslosigkeit in Hofheim

In Hofheim sorgt die Tat noch immer für Fassungslosigkeit. Passanten hatten die Frau am Dienstagabend an einem Waldstück gefunden. Sie konnte trotz Reanimationsversuchen nicht gerettet werden. Freunde haben am Tatort eine Sonnenblume niedergelegt und eine Kerze aufgestellt.

Mehr von harmony.fm

Lissabon erleben Mit harmony.fm und TAP nach Portugal

Diese Woche geht's um Ihren Trip in eine der schönsten Hauptstädte Europas. Ganz im Westen des...

Dürfen wir uns vorstellen? Über harmony.fm

Die großen Hits aus einer guten Zeit, das ist harmony.fm. Hier erfahren Sie mehr über uns und unsere Musik.

nach oben