Nachrichten > Mittelhessen, Top-Meldungen >

Bombe in Dillenburg erfolgreich entschärft

Bombe in Dillenburg entschärft - 500 Anwohner dürfen wieder nach Hause

© Feuerwehr Dillenburg

Betroffene Evakuierungszone

In Dillenburg wurde eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg am Sonntagvormittag erfolgreich durch Experten des Kampfmittelräumdienstes entschärft. Rund 500 Anwohner durften nach etwa drei Stunden nach Hause zurück. Auch die Teil-Sperrungen auf der Bundesstraße 277 und einer Bahnlinie sind aufgehoben, teilte die Freiwillige Feuerwehr Dillenburg auf ihrer Homepage mit.

Bombe bei Bauarbeiten entdeckt

Mitarbeiter einer Fachfirma hatten die Bombe am Mittwoch nahe des Industriegebiets Adolfshütte gefunden. Die Anwohner im Evakuierungsradius mussten ihre Wohnungen und Häuser am Sonntag bis 8 Uhr verlassen. Betroffen waren nach Angaben der Feuerwehr lediglich die Hausnummern 22 bis 45 in der Berliner Straße in Dillenburg. 

B 277 und Bahnlinie dicht

Mehrere Stunden waren vorsorglich auch Teile B 277, die durch Dillenburg führt, voll gesperrt. Die Bahnstrecke zwischen Herborn und Dillenburg war ebenfalls betroffen.

Erst im Juni große Evakuierung in Dillenburg

Ende Juni hatten wegen einer Bomben-Entschärfung in Niederscheld rund 6.000 Anwohner ihre Häuser und Wohnungen verlassen müssen. Da es sich diesmal "nur" um eine um eine 250-Kilo-Brandbombe handelte, war der Evakuierungsradius deutlich kleiner, teilte die Feuerwehr mit.

Mehr von harmony.fm

Traumreise für zwei gewinnen Spaß in den "Dubai Parks and Resorts"

Spaß, Shows, Abkühlung und Rides für die ganze Familie im größten Freizeit-Komplex der arabischen...

Dürfen wir uns vorstellen? Über harmony.fm

Die großen Hits aus einer guten Zeit, das ist harmony.fm. Hier erfahren Sie mehr über uns und unsere Musik.

nach oben