Nachrichten > Top-Meldungen >

Video von US-Militär zu Öltanker-Angriff

USA machen Iran verantwortlich - Angriff auf Öltanker im Golf von Oman

Nach dem mutmaßlichen Angriff auf zwei Öltanker im Golf von Oman hat das US-Militär ein Video veröffentlicht, das die iranischen Revolutionsgarden belasten soll. Das US-Zentralkommando Centcom, das die amerikanischen Truppen im Nahen Osten führt, teilte am Donnerstag (Ortszeit) mit, das Video zeige, wie ein Boot der Revolutionsgarden auf den Tanker "Kokuka Courageous" zufahre.

Die Menschen an Bord des iranischen Schnellbootes vom Typ "Gaschti" seien dabei "beobachtet und aufgenommen" worden, wie sie eine nicht explodierte Haftmine wieder vom Schiffskörper entfernten. Auf dem Video ist zu erkennen, wie sich Menschen an Bord eines Schnellbootes an der Wand eines Öltankers zu schaffen machen und von dort etwas zu entfernen scheinen. Das Boot fährt danach wieder weg von dem Tanker.

Beweis-Video zeigt angeblich Angriff mit Haftmine

Centcom sprach von einem "Haftminenangriff" im Golf von Oman. Die Vereinigten Staaten und die Internationale Gemeinschaft hätten kein Interesse an einem neuen Konflikt im Nahen Osten. "Wir werden unsere Interessen aber verteidigen." 

USA beschuldigen Iran

Die USA machen den Iran für die mutmaßlichen Angriffe auf zwei Öltanker im Golf von Oman verantwortlich, darunter die "Kokuka Courageous". Die iranische Regierung weist das zurück. Der Vorfall schürt weltweit die Sorge vor einer Eskalation im Konflikt zwischen den USA und dem Iran.

Zwei Tanker beschädigt

Betroffen waren ein von einem deutschen Unternehmen gemanagter Frachter, der einer japanischen Firma gehört, sowie ein Schiff einer norwegischen Reederei. Beide Tanker wurden beschädigt, die Besatzungen wurden in Sicherheit gebracht. 

Die Regierung von US-Präsident Donald Trump hat die iranischen Revolutionsgarden im April in einem beispiellosen Schritt als ausländische Terrororganisation eingestuft. Die Revolutionsgarden (IRGC) sind die Eliteeinheit der Streitkräfte im Iran und weitaus wichtiger als die klassische Armee. Es war das erste Mal, dass die USA eine militärische Einheit eines anderen Staates als Terrororganisation einstuften. 

Teheran weist die Vorwürfe zurück

Der Iran hat jegliche Verantwortung für die Angriffe dementiert. "Der Iran weist die haltlose Behauptung der USA kategorisch zurück und verurteilt sie auf das Schärfste", hieß es in einer Mitteilung der Vertretung Irans bei den Vereinten Nationen.

"Der ökonomische Krieg und Terrorismus der USA gegen das iranische Volk sowie ihre massive Militärpräsenz in der Region sind weiterhin die Hauptursachen für Unsicherheit und Instabilität in der weiteren Persischen Golfregion." US-Außenminister Mike Pompeo hatte am Donnerstag Teheran beschuldigt, hinter den Angriffen auf zwei Öltanker zu stecken.

 

Mehr von harmony.fm

Die Ersten am Ersten Nur Nummer 1 Songs am 1. Juli

Am 1. Juli spielen wir nur die Creme de la Creme der Kulthits - nur Nummer-1-Kracher. Die Ersten am...

Dürfen wir uns vorstellen? Über harmony.fm

Die großen Hits aus einer guten Zeit, das ist harmony.fm. Hier erfahren Sie mehr über uns und unsere Musik.

nach oben