Webradio starten
ON AIR:
Nachrichten > Südhessen, Top-Meldungen >

Bei Weiterstadt und Heubach: Stoppelfeld und Totholz geraten in Brand

Bei Weiterstadt und Heubach - Stoppelfeld und Totholz geraten in Brand

© Keutz TV-NEWS

Am Donnerstag hat es im Landkreis Darmstadt-Dieburg an drei Orten gebrannt, auch auf einem Feld bei Weiterstadt.

Die Feuerwehr ist im Landkreis Darmstadt-Dieburg zwischen Dienstagnachmittag und der Nacht zum Mittwoch gleich drei Mal zu größeren Flächenbränden ausgerückt.

Am Dienstagnachmittag seien in Weiterstadt zunächst 300 bis 400 Quadratmeter Feld mit Stroh in Brand geraten, wie ein Polizeisprecher in Darmstadt am Mittwochmorgen sagte. Die Ursache soll nach ersten Erkenntnissen ein defekter Mähdrescher gewesen sein. Das Feuer breitete sich demnach auf einer Fläche von 15.000 Quadratmetern aus, konnte aber bis zum frühen Abend gelöscht werden. 

Feuer zwischen Höchst und Heubach im Odenwald

Kurze Zeit später habe eine Rasenfläche auf 600 Quadratmetern in Weiterstadt gebrannt. Gegen 23.00 Uhr sollen dann zwischen Höchst und Heubach im Odenwald 1000 Quadratmeter Totholz in Flammen gestanden haben. Auch diese Brände seien in kurzer Zeit gelöscht worden. Die Ursache war zunächst nicht bekannt. Verletzt wurde bei den drei Bränden niemand. Ein Zusammenhang zwischen den Feuern bestehe laut Angaben des Sprechers nicht. Die Höhe der Sachschäden war zunächst nicht bekannt.

Weitere Meldungen
Inhalt wird geladen
Anzeige
Aus dem Netz
nach oben