Webradio starten
ON AIR:
Nachrichten > Top-Meldungen, Sport >

Vor Europa-League-Finale: Eintracht will Mainz-Spiel nicht abschenken

Vor Europa-League-Finale - SGE will Mainz-Spiel nicht abschenken

© dpa

Eintracht-Trainer Oliver Glasner erwartet im Bundesliga-Spiel gegen Mainz eine hohe Intensität. 

Trotz des bevorstehenden Endspiels in der Europa League will sich die Frankfurter Eintracht zum Saisonabschluss in der Fußball-Bundesliga beim FSV Mainz 05 nicht schonen.

"Ich möchte der Meinung entgegentreten, dass wir die Liga abschenken würden. Ich finde das despektierlich. Wir haben vielleicht hier und da nicht die Leistung gezeigt, die wir uns vorgenommen haben, aber nie ein Spiel abgeschenkt", sagte Eintracht-Trainer Oliver Glasner vor dem Rhein-Main-Derby an diesem Samstag (15.30 Uhr/Sky).

Mainz wird viel abverlangen

Der 47 Jahre alte Österreicher erwartet von seiner Mannschaft eine hohe Intensität auf dem Platz. "Mainz wird uns alles abverlangen. Wir wollen zeigen, dass wir gegenhalten können. Ich sage jetzt nicht: seid vorsichtig", betonte Glasner am Freitag.

Kapitän Rode wird geschont

Mit Blick auf das Europa-League-Finale gegen die Glasgow Rangers am kommenden Mittwoch in Sevilla soll lediglich Kapitän Sebastian Rode aufgrund seiner vielen Verletzungen in dieser Saison etwas geschont werden. "Er wird beginnen, aber nur eine Halbzeit spielen", kündigte Glasner an.

Trainer Glasner zu harmony.fm: "Die Jungs sind gierig und hungrig"

"Du kannst im Spiel nur das abliefern, was du auch trainierst. Deswegen war das Training kurz, knackig, aber sehr intensiv."

Mir gefällt auch, dass die Jungs dann mal sauer sind. Das Helft er. Das zeigt mir einfach, dass sie das. Sie lebt. Das hier der Darcy gierig und hungrige bei. Was für uns wichtig ist, dass sie eine hohe Intensität im Training ist. Weil wir eben auch im Spiel einfordern. Und du kannst halt das im Spiel nur abliefern, was du auch trainierst. Du meine feste Überzeugung. Und deswegen war es kurz knackig, aber sehr intensiv.

Trainer Glasner am harmony.fm-Mikro: "Ich erwarte gegen Mainz ein intensives, aggressives und schnelles Spiel"

Sie sind extrem heimstark. Da hat es genauso Mitspieler wattig, intensiv, aggressiv, wenig Zeit. Wir brauchen schnelle Lösungen.

Wir müssen immer blitzschnell Umschalten in beide Richtungen. Wir brauchen ne gute Bereitschaft, auch auf zweite Bälle zu schließen. Das werden unsere Herausforderungen und unser unsere Anforderungen sein.

© harmony.fm

Der FSV Mainz 05 will sich unterdessen unbedingt mit einem Sieg im Rhein-Main-Derby der Fußball-Bundesliga gegen Eintracht Frankfurt in den Urlaub verabschieden. "Wir hauen noch einmal alles raus", kündigte Cheftrainer Bo Svensson an. Damit soll noch einmal die "positive Wahrnehmung" einer guten Saison mit einem frühzeitig abgehakten Klassenerhalt vor der Sommerpause gestärkt werden.

Mainz will nochmal "alles raushauen"

Auf Mainzer Seite wird auf jeden Fall Daniel Brosinski in der Startelf stehen. "Er hat es verdient, zu spielen und dass die Zuschauer ihn noch mal sehen", sagte Svensson über den scheidenden Außenverteidiger. In dieser Saison war der 33-Jährige nicht mehr über die Rolle des Ergänzungsspielers hinausgekommen. In den sieben vorangegangenen Spielzeiten gehörte Brosinski aber zum Stammpersonal.

Brosinski zum Abschied in der Startelf

Die Partie gegen die Eintracht wird für den Abwehrspieler das 204. Bundesligaspiel für Mainz sein. "Er war ein großer und wichtiger Spieler in der Geschichte von Mainz 05", meinte Svensson.

Weitere Meldungen
Inhalt wird geladen
Anzeige
Aus dem Netz
nach oben