Webradio starten
ON AIR:
Nachrichten > Südhessen, Top-Meldungen >

Ursache für Chemie-Unfall in Gernsheim gefunden

Ursache gefunden - Chemie-Unfall in Gernsheim durch Defekt

Ein Leck in einem Tank hat in Gernsheim im Kreis Groß-Gerau für einen großen Polizei- und Feuerwehreinsatz gesorgt. Dort floss auf dem Gelände der Firma Solvadis der Gefahrstoff Xylol aus einem undichten Tank in ein Auffangbecken, wie ein Polizeisprecher erläuterte. Die Flüssigkeit sei gesundheitsgefährdend.

Aufruf an die Anwohner

Ein Anwohner hatte am Donnerstagabend gegen 20.20 Uhr einen starken Geruch nach Lösungsmittel gemeldet. Die Bevölkerung sollte zunächst Türen und Fenster geschlossen halten. Einsatzkräfte dichteten den Tank ab und kümmerten sich um die ausgelaufenen Chemikalien. Verletzt wurde niemand.

Möglicherweise Ventil nicht richtig dicht

Die Polizei geht nach gegenwärtigem Ermittlungsstand von einem technischen Defekt als Ursache aus. Hinweise auf einen strafbaren Hintergrund haben sich im Rahmen der Ermittlungen bislang nicht ergeben.

Aufgrund einer bevorstehenden Überprüfung eines Tanks sollte das darin befindliche Xylol umgepumpt werden. "Möglicherweise dichtete hierbei ein Ventil aus bislang unbekannten Gründen nicht vollständig ab", sagte eine Polizeisprecherin. Nach erster Einschätzung sind hierbei etwa 300 bis 500 Liter des Gefahrstoffs ausgetreten. Die Ermittlungen dauern an.

Weitere Meldungen
Inhalt wird geladen
Anzeige
Aus dem Netz
nach oben