Webradio starten
ON AIR:
Nachrichten > Top-Meldungen >

Einreise-Testpflicht: Urlauber gut vorbereitet

Testpflicht für Reiserückkehrer - Urlauber gut vorbereitet

© dpa

Reisende stehen am Morgen an den Schaltern in einer der Abfertigungshallen des Frankfurter Flughafens.

Seit Sonntag gilt eine Corona-Testpflicht für Urlaubsheimkehrer, an Autobahnen, auf Bundesstraßen und in Zügen wird das stichprobenartig kontrolliert. Die Rückreisenden waren darauf offenbar eingestellt.

Niemand wird zurückgeschickt

"Es erfolgen stichprobenartige Kontrollen. Wir versuchen mit unseren Kräften aber so viele Einreisende wie möglich zu überprüfen", sagte der Sprecher der Bundespolizei in Pirna, Holger Uhlitzsch. An den Grenzen werde aber niemand zurückgeschickt. Es würden unmittelbar auch keine Bußgelder erhoben. Sondern bei Verstößen werde die Anzeige einer Ordnungswidrigkeit an die zuständigen Behörden weitergeleitet. "Die Reisenden sind gut vorbereitet."

Keine Änderungen am Flughafen Frankfurt

Am Frankfurter Flughafen hat die neue Testpflicht keine Auswirkungen, wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte. Die nun geltende Vorgabe hatte es bereits zuvor für alle Flugpassagiere gegeben. Nun gilt sie auch für Einreisen per Auto, Bahn oder Schiff.

Nachweispflicht für alle ab 12 Jahren

Seit Sonntag müssen alle Menschen ab zwölf Jahren bei der Einreise eine Impfung, eine Genesung oder ein negatives Testergebnis nachweisen. Damit soll eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zum Ende der Sommerferien verhindert werden. Bei Einreisen aus einem Virusvariantengebiet müssen auch Geimpfte und Genesene ein aktuelles Testergebnis vorlegen können. Als Virusvariantengebiete stehen auf der Liste des Robert Koch-Instituts aktuell nur Brasilien und Uruguay.

Weitere Meldungen
Inhalt wird geladen
Anzeige
Aus dem Netz
nach oben