Webradio starten
ON AIR:
Nachrichten > Osthessen, Top-Meldungen >

Sternenparkwochen Rhön starten

Dutzende Veranstaltungen - Sternenparkwochen Rhön starten

© harmony.fm

Das Fliegerdenkmal auf der Wasserkuppe. 

In den kommenden Wochen gibt es am Sternenhimmel besonders viel zu beobachten – deshalb starten heute die Sternenparkwochen Rhön.

Der Sternenpark Rhön ist einer der dunkelsten Orte in Deutschland, weil es dort besonders wenig künstliches Licht gibt – und der Blick in die Sterne so besonders gut ist. Bei den Sternenparkwochen gibt es deswegen ganz viele Führungen durch die Rhön – denn in den kommenden Wochen sind die viele Sternschnuppen, die Perseiden, unterwegs. Es gibt aber auch ein Picknick unter Sternen oder ein Sternschnuppen-Konzert.

"Licht aus - Sterne an!"

Das Thema Lichtverschmutzung schwingt immer mit: Künstliches Licht in der Nacht ist ein großer Faktor beim Insektensterben. Darum geht es auch bei der Veranstaltung "Licht aus - Sterne an" morgen Abend. Ganz viele Orte in der Rhön schalten eine Nacht lang die Straßenbeleuchtung aus. "Die Menschen können ihren Ort dann mal in einer natürlichen Nacht erleben - das ist ein ganz einfacher Beitrag zum Klimaschutz, der nichts kostet. Und vielleicht merken manche Bewohner dann ja auch, dass die ein oder andere Beleuchtung eigentlich unnötig ist und ganz abgeschaltet werden könnte", so Sabine Frank vom Sternenpark Rhön im Interview mit harmony.fm.

Eine Übersicht über alle Veranstaltungen der Sternenparkwochen gibt es hier.

"Egal ob bewölkt oder nicht - bei unseren Führungen gibt es immer was Spannendes zu erleben."

Sabine Frank vom Sternenpark Rhön über die Führungen, die im Rahmen der Sternenparkwochen angeboten werden.

© harmony.fm
Weitere Meldungen
Inhalt wird geladen
Anzeige
Aus dem Netz
nach oben