Webradio starten
ON AIR:
Nachrichten > Südhessen, Top-Meldungen >

Frau aufgelauert - Polizei fahndet mit Phantombild

33-Jähriger aufgelauert - Polizei fahndet mit Phantombild nach Mann

© Polizei

Der Gesuchte ist etwa 1,80 Meter groß und zwischen 40 und 50 Jahre alt. Der Mann hat im südhessischen Dialekt gesprochen und soll eine füllige Statur und blonde Haare haben. Zur Tatzeit war er mit einem hellblauen T-Shirt, einer kurzen Hose und einer Kappe bekleidet.

Ein Mann soll an einem Wanderweg in Heppenheim versucht haben, eine 33-Jährige zu vergewaltigen. Rund fünf Wochen nach dem Vorfall in der Nähe der dortigen Starkenburg haben Polizei und Staatsanwaltschaft jetzt ein Phantombild veröffentlicht.

Der Frau wurde am 16. Juni im Bereich des Kanonenwanderweges von einem Mann aufgelauert. Der noch Unbekannte packte die Spaziergängerin gegen 21.30 Uhr an den Schultern und zog sie in eine kleine Ausbuchtung des Wanderweges. "Der Vorfall ereignete sich etwa 150 Meter entfernt vom Parkplatz Starkenburg", teilte eine Polizeisprecherin mit.

Nur aufgrund der heftigen Gegenwehr und der lauten Rufe der Frau sowie des Einsatzes von Pfefferspray ließ der Mann von ihr ab und flüchtete. Die Kriminalpolizei ermittelt in dem Fall wegen des Verdachts der versuchten Vergewaltigung. 

Frau konnte Gesuchten gut beschreiben

Der Gesuchte ist etwa 1,80 Meter groß und zwischen 40 und 50 Jahre alt. Der Mann, der im südhessischen Dialekt gesprochen hat, soll eine füllige Statur und blonde Haare haben. Zur Tatzeit war er mit einem hellblauen T-Shirt, einer kurzen Hose und einer Kappe bekleidet.

  • Wer hat Beobachtungen an dem besagten Mittwochabend im Juni gemacht?
  • Wer kann Hinweise zu der gesuchten Person geben?

In Heppenheim nimmt das Kommissariat 10 alle Hinweise zu dem Fall unter der Telefonnummer 06252 / 706-0 entgegen.

Weitere Meldungen
Inhalt wird geladen
Anzeige
Aus dem Netz
nach oben