Webradio starten
ON AIR:
Nachrichten > Osthessen, Mittelhessen, Top-Meldungen >

Hessens Grundschulen machen wieder auf

Maske und Wechselunterricht - Hessens Grundschulen machen wieder auf

harmony.fm-Reporterin Dominique Bundt vor Ort in Mengerskirchen.

Ab heute gilt die Maskenpflicht auch für Hessens Erstklässler. Auch wird es erstmals Wechselunterricht in den Klassen eins bis sechs geben. Die Schulleitungen haben das tagelang vorbereitet. Denn wie sie den Wechselunterricht gestalten, mussten sie am Ende selbst entscheiden.

Nur die Hälfte der Kinder kommt in die Schule, die andere lernt zu Hause und das im Wechsel. Ob wochenweise, tageweise oder sogar stundenweise, das macht jede Grundschule und weiterführende Schule anders. Für die Lehrer-Kollegien ist jedes Modell - egal welches - personell eine Herausforderung. 

Eltern-Initiativen üben Kritik

Auch müssen die Grundschulen und weiterführende Schulen eine Notbetreuung gewährleisten. Das Gros der Eltern freut sich aber, dass an den Grundschulen wieder Unterricht stattfindet. Aber es wird weniger Unterricht sein, sagen kritische Elternbeiräte. Die Initiative 'Eltern in der Krise' spricht von "halber Bildung".   

Maskenpflicht für die Kleinen

Maskenpflicht bereits ab der ersten Klasse und das auch im Unterricht ist an den Wiesbadener Grundschulen nichts Neues. Schulleiter berichten uns, die jungen Schüler hätte sich daran gewöhnt. Die Grundschüler müssten auch nicht unbedingt medizinische Masken wie etwa FFP2 Masken tragen, die wären für die kleinen Gesichter viel zu groß, so Kultusminister Lorz.     

Schulleiter Bente: "Wechselunterricht nur zweitbeste Option"

An der Wigbertschule in Hünfeld müssen nun rund 200 Schüler in den Wechselunterricht. Für Schulleiter Markus Bente nur die zweitbeste Lösung: "Das ist vor allem für die Lehrer eine enorme Belastung. Bisher haben sie von Zuhause aus unterrichtet, hatten dort ihr Equipment. Nun müssen sie in die Schule für den Wechselunterricht - und gegebenenfalls dann auch noch Homeschooling von der Schule aus durchführen. Ich weiß nicht, ob das jeder Kollege und jede Kollegin bis zu den Osterferien durchhält", sagt Bente im Gespräch mit harmony.fm. Er hätte es besser gefunden, wenn man komplett beim Homeschooling geblieben wäre.  

"Für die Eltern ist das sicherlich eine Entlastung - aber für die Lehrer ist der Wechselunterricht eine enorme Belastung."

Markus Bente sagt, er habe Mitleid mit den Lehrern, die zwischen Wechselunterricht und Homeschooling hin und her wechseln müssen.

Große Freude an der Franz-Leuninger-Grundschule in Mengerkirchen

Ein großes "Willkommen-Zurück"-Plakat am Eingang begrüßte am Morgen die Grundschüler in Mengerskirchen. "Endlich wieder ein Stück Normalität", freut sich Schulleiterin Nicole Schäfer. Weil nun auch im Unterricht Masken getragen werden müssen, hat die Schule extra FFP2-Masken in extra-kleinen Größen angeschafft.

Schulleiterin Nicole Schäfer ist froh

Am meisten freut sie sich auf die Kinder

Weitere Meldungen
Inhalt wird geladen
Anzeige
Aus dem Netz
nach oben