Webradio starten
ON AIR:
Nachrichten > Südhessen, Top-Meldungen >

Vermisste aus Birkenau wieder aufgetaucht

Nach tagelanger Suche - Vermisste aus Birkenau wieder aufgetaucht

© dpa

Die Großfahndung nach zwei Gesuchten in Südhessen und im angrenzenden Rhein-Neckar-Kreis ist beendet (Symbolfoto)

Zwei seit Tagen gesuchte junge Männer aus Birkenau im Odenwald sind wieder aufgetaucht. Das hat das Polizeipräsidium Südhessen bestätigt. 

Die beiden 18- und 19-Jährigen wurden am Mittwochmittag um kurz vor 12 Uhr im Bereich eines Steinbruchs bei Weinheim (Rhein-Neckar-Kreis) von einer Streife des zuständigen Polizeireviers angetroffen. Weinheim ist die Nachbarstadt des Heimatorts der beiden Gesuchten.

Zustand "den Umständen entsprechend gut"

Bei einer Personenkontrolle wurde die Identität der beiden eindeutig bestätigt, so eine Polizeisprecherin. Es ginge ihnen den Umständen entsprechend gut. Die jungen Männer wurden für weitere Befragungen der Beamten zur Wache gebracht.

Suche war eingestellt worden

Bereits in den Stunden zuvor war die aktive Suche der Rettungskräfte nach den Vermissten eingestellt worden. Grund war, dass die Ermittler nicht mehr davon ausgingen, dass sich die beiden 18 und 19 Jahre alten Birkenauer in einer "hilflosen Lage" befinden. Die seit Sonntag andauernde, groß angelegte Suche nach ihnen - auch mit speziell trainierten Hunden - hatte zuvor keinen Erfolg gebracht. 

Zum Zelten gewesen

Das Duo war nach den Ermittlungen offenbar gemeinsam mit zwei weiteren Freunden am vergangenen Freitag zum Zelten in ein Waldgebiet bei Birkenau gegangen. Zwei der Freunde beendeten bereits am Samstag das Zelten und kehrten nach Hause zurück. Die beiden Vermissten blieben weiterhin im Wald und waren anschließend verschwunden. Zwischenzeitlich wurden sie auch in Hemsbach im Rhein-Neckar-Kreis von einer Spaziergängerin gesichtet.

Weitere Meldungen
Inhalt wird geladen
Anzeige
Aus dem Netz
nach oben