Webradio starten
ON AIR:
Nachrichten > Sport, Top-Meldungen >

Turbulentes 3:3 zwischen Deutschland und Schweiz

Nations League - Deutsches Team mit turbulentem 3:3

Serge Gnabry

 Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat das Nations-League-Heimspiel gegen die Schweiz nicht gewinnen können. Drei Tage nach dem Erfolg in der Ukraine kam das Team von Bundestrainer Joachim Löw am Dienstagabend in Köln über ein 3:3 (1:2) nicht hinaus. Timo Werner (28.) Kai Havertz (55.) und Serge Gnabry (60.) trafen für Deutschland.

Mario Gavranovic (5./57.) und Remo Freuler (26.) nach einem fatalen Fehlpass von Toni Kroos erzielten die Treffer für die Schweizer, die früh mit 2:0 in Führung gegangen waren. Kroos war bei dem Geisterspiel ohne Zuschauer zum 100. Mal für Deutschland aufgelaufen. Die personellen und taktischen Umstellungen von Löw griffen nicht. In der Nachspielzeit sah der Schweizer Fabian Schär noch die Gelb-Rote-Karte.

Weitere Meldungen
Inhalt wird geladen
Anzeige
Aus dem Netz
nach oben