Nachrichten > Nordhessen, Sport, Top-Meldungen >

2:3: KSV Baunatal verpasst Pokal-Sensation

2:3 gegen Zweitligist Bochum - KSV Baunatal verpasst die Pokal-Sensation

Fußball-Fünftligist KSV Baunatal hat die Sensation in der ersten Runde des DFB-Pokals knapp verpasst. Die Nordhessen verloren gegen den Zweitligisten VfL Bochum mit 2:3. Spieler des Tages war im Parkstadion vor rund 6000 Zuschauern der kongolesische Nationalspieler Ganvoula mit drei Toren (18.Minute/70./73.). Die Treffer für Baunatal erzielten Maximilian Blahout (32.) zum zwischenzeitlichen 1:1 und Nico Schrader zur 2:1-Führung. 

 

Gemischte Gefühle nach dem Spiel beim KSV Baunatal

2:3: KSV Baunatal verpasst Pokal-Sensation

Tobias Nebe
Trainer des KSV Baunatal am harmony.fm-Mikro

Baunatal geht beherzt in das Spiel

Der Hessenligist, für den es das erste DFB-Pokalspiel seit 30 Jahren war, ging beherzt in die Partie und setzte in der Anfangsphase sogar mehr spielerische Akzente als die Gäste. Nach knapp einer Viertelstunde bekamen die Bochumer die Partie aber immer besser in den Griff, ohne zunächst etwas Zählbares zu erreichen. Erst per Foulelfmeter erzielte Ganvoula den Führungstreffer. Die Platzherren hatten in der 26. Minute die bis dato beste Torchance, als Danilo Soares den Ball nicht klären konnte und Nico Möller den Ball aus zwölf Metern an die Lattenunterkante schoss.

Schrader gelingt zwischenzeitlicher Führungstreffer für KSV

Besser machte es sein Teamkollege Blahout mit einem Kopfball zum 1:1. Sekunden vor dem Pausenpfiff gelang Schrader sogar noch das 2:1. Nach dem Wiederanpfiff war es dann Ganvoula, der mit einem Doppelpack innerhalb von drei Minuten die Bochumer in die nächste Runde führte. 

Mehr von harmony.fm

Traumreise für zwei gewinnen Spaß in den "Dubai Parks and Resorts"

Spaß, Shows, Abkühlung und Rides im größten Freizeit-Komplex der arabischen Region.

Dürfen wir uns vorstellen? Über harmony.fm

Die großen Hits aus einer guten Zeit, das ist harmony.fm. Hier erfahren Sie mehr über uns und unsere Musik.

nach oben