Webradio starten
ON AIR:
Nachrichten > Sport >

HSG Wetzlar: Vorzeitige Vertragsverlängerung von Trainer Matschke

Mehrere Personalentscheidungen - HSG Wetzlar: Trainer Matschke verlängert

© harmony.fm

Bei einer Pressekonferenz gab der Verein die Personalentscheidungen bekannt. Ben Matschke (rechts) bleibt bis 2025 Trainer der HSG.

Die HSG Wetzlar bleibt ihrer Linie treu und setzt auf Kontinuität auf dem Trainerposten: Nach seinem Premierenjahr hat die HSG den Vertrag mit Cheftrainer Ben Matschke vorzeitig bis 2025 verlängert. Außerdem wird der bisherige Torwarttrainer Jasmin Camdzic sportlicher Leiter.

Zusammenarbeit bis mindestens 2025

Das ursprüngliche Arbeitspapier von Matschke wäre noch bis 30.06.2023 gelaufen, nunmehr haben sich die Verantwortlichen mit dem 39-Jährigem auf eine Zusammenarbeit bis mindestens zum 30.06.2025 verständigt. Der zweifache Familienvater war im vergangenen Sommer von den Eulen Ludwigshafen nach Mittelhessen gewechselt.

"Es gilt Herausforderungen zu meistern"

"Wir beschäftigen uns permanent damit, wie wir nachhaltige Impulse für eine erfolgreiche Zukunft der HSG Wetzlar setzen können. Es gilt den Club so aufzustellen, dass wir die Herausforderungen, die diese schwierigen Zeiten mit sich bringen, erfolgreich meistern können“, so HSG-Geschäftsführer Björn Seipp. 

Camdzic wird sportlicher Leiter

Außerdem bekommt Matschke einen neuen sportlichen Leiter zur Seite gestellt: Der bisherige Torwarttrainer Jasmin Camdzic wird dieses Amt ausführen. Er arbeitet bereits im elften Jahr als Co- und Torwarttrainer für die HSG Wetzlar. Der gebürtige Bosnier hat sich europaweit einen Namen gemacht, weil er in Mittelhessen Nationaltorhüter wie Andreas Wolff, Benjamin Buric oder Till Klimpke entwickelte. 

"Wollen eine Topadresse sein"

Der 51-Jährige freut sich auf die neue Aufgabe: „Nach über zehn intensiven Jahren und annähernd täglicher Arbeit in der Halle ist jetzt die Zeit gekommen, um eine neue spannende Aufgabe zu übernehmen. In der näheren Vergangenheit haben sich nicht nur viele Spieler hier in Wetzlar entwickelt, sondern gemeinsam mit den Verantwortlichen des Clubs hat sich auch mein Weg verändert. Ich freue mich sehr über das Vertrauen und möchte gemeinsam mit dem Trainerteam die HSG Wetzlar täglich noch besser machen. Wir wollen für hungrige, talentierte und charakterstarke Spieler eine Topadresse sein – sowohl in Deutschland als auch in Europa.“

Ben Matschke über seine Vertragsverlängerung am harmony.fm-Mikro:

"Die Freude ist groß, weil ich den Traditionsverein jetzt gerade erst so richtig kennenlerne."

Die Freude ist groß, weil ich einfach haben gerade erst diesen Traditionsvereinen kennenlerne. Erst so richtig lerne jetzt da mit der Rückkehr der Fans und daher die stimmungsvollen Heimspiele in der Buderus Arena, die unheimlich Spaß machen und der Lernenden Fan-Club kennen, die Sponsoren kennt,

ist ganz in Mittelhessen kennen und auch immer mehr wie dieser freien tickt und freue mich einfach noch viel tolle Kapitel mit der HSG Wetzlar schreiben zu können. Und da will ich meinen Teil dazu beitragen,

Geschäftsführer Björn Seipp im Gespräch mit harmony.fm:

"Es ist ein richtig schöner Tag für die HSG Wetzlar. Wir haben diese Entscheidung aus uns selbst heraus getroffen und Leute verpflichtet, mit denen wir seit vielen Jahren loyal zusammenarbeiten."

Jetzt habe ich ne richtig schöner Tag für die HSG Wetzlar und. Und ich freue mich wirklich sehr, weil wie gesagt, wir haben diese Entscheidung Stück weit aus und selbst heraus getroffen. Keine externe verpflichtet oder Leute, mit denen wir seit vielen Jahren loyal zusammenarbeiten und wo wir wissen, dass sie extrem hinter diesem Verein stehen. Ben hat sich als Dollar Trainer bewiesen.

Hier in Wetzlar Jasmin kam Twitch macht seit vielen Jahren in tollen Job im Hintergrund. Nicht nur als Torwarttrainer. Also besser geht 's nicht

© harmony.fm
nach oben