Webradio starten
ON AIR:
Nachrichten > Top-Meldungen, Sport >

Darmstadt 98 vor dem Aufstiegsfinale gegen Paderborn

Darmstadt-Coach Lieberknecht - "Spannung steigt" vor Aufstiegs-Finale

© dpa

Darmstadts Trainer Torsten Lieberknecht ist vor dem wichtigen Spiel gegen den SC Paderborn zuversichtlich. 

Darmstadt 98 geht mit Zuversicht in das Finale um den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga. "Die Spannung steigt von Tag zu Tag. Alles ist noch möglich", sagte Cheftrainer Torsten Lieberknecht zwei Tage vor dem Zweitligaspiel des Tabellenvierten gegen den SC Paderborn.

Für direkten Aufstieg muss ein Sieg her

Um noch in die Relegation zu gelangen, muss Darmstadt in der Partie an diesem Sonntag (15.30 Uhr/Sky) mehr Punkte holen als der Hamburger SV zeitgleich bei Hansa Rostock. Um noch direkt aufzusteigen benötigen die Lilien einen Sieg, der HSV darf parallel nicht gewinnen und Werder Bremen müsste gegen Jahn Regensburg verlieren.

Mittelfeldspieler Klaus Gjusula fehlt

Die Hessen müssen gegen die auswärtsstarken Paderborner auf den gesperrten defensiven Mittelfeldspieler Klaus Gjusula verzichten. Ein Fragezeichen steht hinter dem Einsatz von Abwehrspieler Patrick Pfeiffer. "Er hat sich im Training bei einer Grätsche verletzt", berichtete Lieberknecht.

Torsten Lieberknecht ist zuversichtlich:

"Alles ist da noch möglich. Ich habe das Gefühl, wir können echt nur als richtig großer Gewinner aus diesem Wochenende heraus gehen."

Die Spannung steigt, glaube Esche er nicht nur bei uns, sondern in allen anderen stand in auch alles ist da noch möglich. Ich hab das G'fühl wickeln. Echt nur als als als richtig großer Gewinner, der an aus diesem Wochenende rausgehen

© harmony.fm

Lilien-Torwart Marcel Schuhen hat gleich drei gute Gründe parat, warum es mit dem Aufstieg noch klappen kann: "Erster Grund ist, dass wir ein sehr, sehr geschlossenes Team sind und bisher immer an uns geglaubt haben. Zweiter Grund ist, dass wir auch schon Situationen in dieser Saison gemeistert haben, wo uns viele abgeschrieben haben. Und das nicht nur einmal. Und der dritte Grund ist die Geschichte des Vereins. Ich glaube wenn wir letzte Woche gewonnen hätten - das wäre für den Verein einfach viel zu einfach!"

Darmstadt braucht Drama

In Darmstadt brauche man schlicht das Drama, ist er überzeugt und verspricht, dass das Team bis zur letzten Minute alles geben wird: "Wir wollen unseren Teil zur Geschichte des Vereins beitragen."

Lilien-Torwart Schuhen exklusiv zu harmony.fm

3 Gründe für den Aufstieg

Erster Grund ist, dass wir ein sehr, sehr geschlossenes Team sind und bis jetzt immer an uns geglaubt haben. Zweiter Grund ist, dass wir auch schon Situationen Saison gemeistert haben, wir uns auch schon viele abgeschrieben haben. Und das nicht nur einmal. Und der dritte Grund ist die Geschichte des Vereins. Wir wollen natürlich unseren, teilte dieser Geschichte, beitragen

© harmony.fm
nach oben