Webradio starten
ON AIR:
Nachrichten > Sport >

Olympia: Handballer ziehen ins Viertelfinale ein

29:25-Erfolg gegen Brasilien - Handballer ziehen ins Viertelfinale ein

© dpa

Pflicht erfüllt und das Ticket für die Medaillenjagd gebucht: Deutschlands Handballer haben mit einem glanzlosen 29:25 (16:12)-Sieg gegen Brasilien das Olympia-Viertelfinale erreicht und dürfen weiter auf Edelmetall hoffen.

Dank des letztlich ungefährdeten Erfolges am Sonntag in Tokio, bei dem Steffen Weinhold und Juri Knorr mit jeweils sechs Toren beste deutsche Werfer waren, beendete die DHB-Auswahl die Vorrundengruppe A mit 6:4 Punkten als Dritter. Der Gegner in der K.o.-Runde am kommenden Dienstag wurde erst im Anschluss ermittelt. Mögliche Rivalen sind Weltmeister Dänemark, der WM-Zweite Schweden und Ägypten.

Deutsche Mannschaft gewinnt Endspiel um Viertelfinale

Nach dem Sieg des EM-Dritten Norwegen gegen Rekord-Weltmeister Frankreich direkt zuvor war beim Anpfiff klar: Es gibt ein Endspiel für die deutsche Mannschaft, die bei einer Niederlage die Heimreise hätte antreten müssen. Der Druck war durchaus zu spüren, denn das DHB-Team agierte in der ersten Halbzeit lange nervös und fand erst spät seinen Rhythmus. Drei Minuten vor der Pause gelang beim 13:12 erstmals wieder eine Führung, die bis zur Halbzeit auf vier Tore ausgebaut wurde. Nach dem Wechsel führte die deutsche Mannschaft schnell mit sieben Toren, doch die Brasilianer steckten nicht auf und hielten weiter tapfer dagegen. In der Schlussphase schmolz der Vorsprung noch einmal, doch der glanzlose Sieg geriet nicht mehr in Gefahr.

nach oben