Webradio starten
ON AIR:
Nachrichten > Sport >

4:0-Traumstart für die Bayern

Bayern in der Champions League - Traumstart mit 4:0-Sieg gegen Atletico

© Foto: dpa

Nach ihren Traumtoren plauderten Kingsley Coman und Corentin Tolisso auf dem Weg in die Kabine bestens gelaunt miteinander. Das 4:0 zum Start des FC Bayern in die neue Saison der Champions League war ganz nach ihrem Geschmack - und nach dem von Trainer Hansi Flick. "Wir genießen den Auftakt in die Champions League. Es ist einfach wichtig, dass man das erste Spiel gewinnt", sagte der 55-Jährige nach dem überzeugenden Erfolg über Atlético Madrid.

Traumtore von Coman und Tolisso

Gegen die von Vizekapitän Thomas Müller während der ersten Hälfte lautstark als "größte Rabauken" bezeichneten Madrilenen sorgten Coman (28./72. Minute), Leon Goretzka (41.) und Tolisso (66.) für den zwölften Sieg der Münchner in Europas Fußball-Königsklasse nacheinander. "Es waren vier wunderbare Tore, eines schöner als das andere", sagte Flick.

Schreck und Gnabry weggesteckt

Den Schrecken um einen positiven Corona-Test von Serge Gnabry steckten die Münchner offensichtlich unbeeindruckt weg, zumal das Ergebnis keine weiteren Ausfälle von Leistungsträgern nach sich zog. "Das erste Spiel so souverän runterzuspielen mit vier schönen Toren ist einfach gut", sagte Flick, der solche Darbietungen seiner Stars wie auf Europas bedeutsamster Club-Bühne als Maßstab nimmt. "Die Messlatte haben wir heute gesetzt", sagte der 55-Jährige.

Gladbach mit Unentschieden in Mailand

Unterdessen hat Mönchengladbach in seinem ersten Champions League Spiel nach knapp vier Jahren ein 2:2 Unentschieden erreicht. Kassierte den Ausgleichstreffer der Mailänder allerdings erst in der 90.Minute nach einer wilden Schlußphase.

nach oben