Webradio starten
ON AIR:
Nachrichten > Nordhessen, Sport >

Wegen Corona: Große Sorgen bei Huskies-Spielern

Ungewissheit wegen Corona - Große Sorgen auch bei Huskies-Spielern

Den Kassels Eishockey-Huskies steht ein Derby-Doppelpack bevor. Die Nordhessen testen am Freitag in Bad Nauheim und am Sonntag zu Hause gegen Frankfurt ihre Frühform - wegen Corona beide Male ohne Zuschauer. Und die ungewisse Lage wird so langsam zur Belastung für die Spieler.

"Viele Jungs machen sich Sorgen"

Huskies-Stürmer und Urgestein Michael Christ spricht ganz offen von Zukunfts- und Existenzangst in der Spieler-Kabine. "Wir sind nicht die Großverdiener, es ist nicht leicht, viele Jungs machen sich Sorgen", sagt Christ im harmony.fm-Gespräch.

Michael Christ: "Viele Jungs machen sich Sorgen"

Hygienekonzept noch nicht genehmigt

Aktuell plant die DEL2 noch mit dem Saisonstart in zwei Wochen am 6. November. Ob es wirklich so bleibt, wenn fast nirgendwo Zuschauer erlaubt sind, ist fraglich. Die Huskies haben noch kein von der Stadt genehmigtes Hygienekonzept, arbeiten nach eigenen Angaben aber weiter daran.

nach oben