Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

Teures Domizil für das Digitalministerium

24 Euro Miete pro Quadratmeter - Teures Domizil für Digitalministerium

© vrm

Hier zieht das Digitalministerium ein. Mietpreis: 24 Euro/Quadratmeter

Hessens Digitalministerin Kristina Sinemus bezieht ein feudales Domizil in Toplage am Kureck. Im "Wiesbaden-Palais" (ehemaliges R- und V-Gebäude, wurde generalsaniert und aufgestockt) ) an der Taunusstraße wurden 2600 Quadratmeter für stolze 24 Euro Miete pro Quadratmeter angemietet.

Völlig überzogene Miete, schimpft die FPD

Die Miete ist ist völlig überdreht, schimpft FDP-Digital-Sprecher Oliver Stirböck. Er sagt: 13 Euro sind für Büroflächen in Wiesbadener Innenstadtlage üblich - das gehe rauf bis auf 18 Euro. 24 Euro aber seien unverhältnismäßig viel.

Ministerin hält Nähe zur Staatskanzlei für wichtig

Auf harmony.fm-Anfrage kontert die Digitalministerin: Der Preis sei in der Lage üblich. Und man brauche die Nähe zur Staatskanzlei. Auch das sieht FDP-Abgeordneter Stirböck anders: Gerade das Digitalministerium müsse bei Videokonferenzen und Kommunikation über Internet-Plattformen vorangehen, daher sei eine räumliche Nähe zur Staatskanzlei gar nicht wichtig.

Mietvertrag gleich über 17,5 Jahre abgeschlossen

Den Steuerzahler kostet das Digital-Domizil mehr als 62.000 Euro monatlich – der Vertrag wurde gleich mal auf 17,5 Jahre abgeschlossen. Vor dem Einzug wird seit Monaten Technik und eine hochwertige Ausstattung eingebaut...

Mehr von harmony.fm

Für Ihren Feierabend Kulthit-Voting

Sie entscheiden, welcher Song bei harmony.fm nach den 18-Uhr-Nachrichten läuft.

Dürfen wir uns vorstellen? Über harmony.fm

Die großen Hits aus einer guten Zeit, das ist harmony.fm. Hier erfahren Sie mehr über uns und unsere Musik.

nach oben