Nachrichten > Wiesbaden/Mainz, Top-Meldungen >

Ab Montag drei Fahrspuren auf Salzbachtalbrücke

Brückenprüfung abgeschlossen: - Wieder 3 Fahrspuren auf Salzbachtalbrücke

© harmony.fm/Neuhaus

Schäden an der Salzbachtalbrücke sorgen für Ärger und einen Engpass - ab Montag sind es wenigstens wieder drei Spuren

Nach wochenlangen Staus und Ärgernissen wird auf der Salzbachtalbrücke an der A66 bei Wiesbaden am Montag wieder ein dritter Fahrstreifen freigegeben. Damit stehen in Fahrtrichtung Frankfurt zwei Spuren und in Fahrtrichtung Rheingau eine Spur zur Verfügung. Seit dem Bauunfall vor rund drei Wochen und der anschließenden Sperrung eines Fahrstreifens kam es vor allem in den Hauptverkehrszeiten zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Nach intensiver Prüfung ist Hessen Mobil zu dem Ergebnis gekommen, dass auf der Südhälfte der Brücke kurzfristig ein weiterer Fahrstreifen freigegeben werden kann.

Am Wochenende wird alles vorbereitet - ab Montag dann drei Spuren

Der zusätzliche Fahrstreifen wird voraussichtlich am Wochenende 16./17. Februar eingerichtet und ab dem kommenden Montag, 18. Februar den Verkehrsteilnehmenden zur Verfügung stehen. Dies ist der frühestmögliche Zeitpunkt, da bis dahin die derzeit laufenden vorbereiteten Bauarbeiten für den Ersatzneubau im Bereich der Südfahrbahn stattfinden.

"Wir entspannen die Verkehrslage zumindest morgens"

"Wir haben unser Ziel, den Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern wieder einen dritten Fahrstreifen auf der Brücke anbieten zu können, erreicht. Wir entspannen somit die Verkehrslage zumindest morgens in der Hauptlastrichtung auf der A 66 und in Teilen des Straßennetzes von Wiesbaden", sagt Gerd Riegelhuth, Präsident von Hessen-Mobil.

Ziel bleibt es, eine Spur als Wechselspur zu nutzen

Die Einrichtung einer Wechselverkehrsführung – bei der der dritte Fahrstreifen zu unterschiedlichen Tageszeiten in unterschiedlicher Richtung genutzt werden kann – ist aufgrund der geringen Fahrbahnbreite auf dem südlichen Bauwerk nicht möglich, sagt Hessen-Mobil. Während zwei Fahrstreifen in derselben Verkehrsrichtung lediglich durch eine Fahrbahnmarkierung getrennt werden, müssen bei entgegengesetzten Fahrtrichtungen die Fahrstreifen mit einer Schutzwand getrennt werden, die zusätzlichen Platz benötigt. Dieser ist auf der Brückensüdhälfte nicht vorhanden. "Wir mussten unter den aktuellen Umständen leider auf eine Wechselspur verzichten", so Riegelhuth. "Unser Ziel ist es aber weiterhin, auf dem nördlichen Bauwerk wieder eine Verkehrsführung mit ausreichend breiter Wechselspur zur Verfügung zu stellen, damit der Ersatzneubau der Brücke beginnen kann."

Mehr von harmony.fm

harmony-Helden der 80er Elton John

Wir feiern die 80er! Erleben Sie Elton John noch ein Mal live in New York – inklusive Flug & Hotel!

Dürfen wir uns vorstellen? Über harmony.fm

Die großen Hits aus einer guten Zeit, das ist harmony.fm. Hier erfahren Sie mehr über uns und unsere Musik.

nach oben