Webradio starten
ON AIR:
Nachrichten > Wiesbaden/Mainz >

Neue Busverbindungen zum Ausflugsziel "Platte"

Fahrplanwechsel in Wiesbaden - Neue Busverbindungen zur "Platte"

Am Sonntag, 12. Dezember, findet der diesjährige Fahrplanwechsel bei ESWE Verkehr und im RMV statt. Der Fahrplanwechsel 2021/22 von ESWE Verkehr bringt auch diesmal wieder einige Änderungen im Wiesbadener Buslinienverkehr mit sich.

Zu den wichtigsten Änderungen, die am 12. Dezember in Kraft treten, zählt die deutliche Aufwertung der Linie 30: Die bisher nur zeitweise im Winter an Schneetagen am Wochenende verkehrende Linie, wird zur ganzjährigen Ausflugslinie ausgebaut. Sie bringt die Fahrgäste an Sonn- und Feiertagen zur Anhöhe Platte - vor den Toren Wiesbadens.

Mehr Busse zwischen Dotzheim und Biebrich

Zur Stärkung der Verbindung zwischen Dotzheim und Biebrich bedient die Linie 39 nun mit allen Fahrten die gesamte Strecke zwischen den Dr.-Horst-Schmidt-Kliniken und dem Bahnhof Wiesbaden Ost. Zudem wird der bisherige 60-Minuten-Fahrtentakt in folgenden Zeitfenstern auf einen 30-Minuten-Takt verdichtet. 

Stärkung der Verbindung Frauenstein und Schierstein

Zur Ausweitung der Verbindung zwischen Frauenstein und Schierstein werden montags bis freitags an Schultagen nun je zwei zusätzliche Fahrten zu Schulbeginn und -ende mit dem AST-24-Kleinbus durchgeführt.  Ein „AST“ steht ausgeschrieben für ein Anrufsammeltaxi und ist somit eine Rufbuslinie.

Die vor drei Jahren in Wiesbadens östlichen Vororten eingeführten Rufbuslinien AST 35 und AST 36 müssen wegen zu geringer Fahrgastnachfrage eingestellt werden.

Einen umfassenden Überblick bieten das Fahrplanbuch 2022 sowie die Website www.eswe-verkehr.de.

 

nach oben