Webradio starten
ON AIR:
Nachrichten > Rhein-Main, Südhessen, Top-Meldungen >

Waldbrand bei Stockstadt am Main gelöscht

Einsatz bei Stockstadt am Main - Feuerwehr-Großaufgebot löscht Waldbrand

Ein Großaufgebot der Feuerwehr hat einen Waldbrand zwischen Stockstadt am Main und Babenhausen gelöscht.

Ein Feuerwehrmann leicht verletzt

Bis zum Donnerstagabend hatte die Feuerwehr auf einer Fläche von etwa drei bis vier Fußballfeldern immer wieder Glutnester bekämpft. Laut Polizei wurde ein Feuerwehrmann bei den Löscharbeiten leicht verletzt. Brandursache und die Höhe des Sachschadens müssen noch ermittelt werden.

Armin Lerch: "Arbeit für die Feuerwehr extrem anstrengend"

Sprecher Feuerwehr Stockstadt am Main

Ja, die Feuerwehr Stockstadt wurde heute um vierzehn Uhr drei und zwanzig zunächst zu einer Rauchentwicklung im Wald im Bereich der B sechs und zwanzig alarmiert. Flugzeughalle dort ganz leichten Rauch festgestellt. Und bei der alle Währungen ist nur noch davon ausgegangen, dass es sich lediglich um circa fünf Quadratmeter Fläche an so eine ganz leichte Rauchentwicklung handelt. D Kräfte der Feuer Stockstadt haben sich dann auf der Suche nach diesen Brand gemacht und hatten große Schwierigkeiten,

diesen zu lokalisieren. Der Flieger ist eingekreist und hat die Gräfte dann an den die Planstelle geführt wurde. Dann schließlich zu Fuß quer hinein mitten im Wald gefunden. Dort hat sich rausgestellt, dass das Feuer sich mittlerweile stark ausgebreitet hatte. Daraufhin wurden um fünfzehn Uhr zwanzig weitere Kräfte der Feuer Stockstadt der Werkfeuerwehr Sappi Uhren weitere Tanklöschfahrzeuge alarmiert.

Es hat sich da gezeigt, dass angefacht durch den trockenen winzig des Feuerwehrball Feuer weiter ausweitet.

Insofern wurde gegen sechszehn Uhr nochmal weitere Kräfte mehrere Löschzüge aus dem Landkreis angefordert. Aktuell ist es so, dass wir ausgehend von einer Brandfläche von etwa fünf und zwanzig Tausend Quadratmeter.

Jetzt circa siebzehn Uhr ist das Feuer so weit unter Kontrolle.

Aktuell sind die Herausforderungen erschöpfte Feuerwehrkräfte.

Wir haben sehr heiße Temperaturen. Das ist extrem anstrengend. Die Arbeit. Im Wald Einsatzkräfte sind wir etwa aktuell zwei Hundert Kräfte der Feuerwehr und fleißig Kräfte des Rettungsdienstes. Für die Löscharbeiten musste die Basics um zwanzig zwischen W vier neue Sätze in Babenhausen voll gesperrt werden.

Diese Spannung wird voraussichtlich auch bis in die späten Abendstunden Anta andauern.

Insgesamt gehen wir davon aus, dass wir auch die Löscharbeiten Nachlöscharbeiten mit Sicherheit bis in die Abendstunden dauern werden.

© harmony.fm

Pilot meldete Rauch

Am Donnerstagnachmittag hatte zunächst ein Flugzeugpilot Rauch über dem Wald zwischen Stockstadt und Babenhausen entdeckt und die Einsatzkräfte alarmiert. Durch den Wind weiter angefacht, standen letztlich rund 25.000 Quadratmeter Waldboden in Flammen.

Wasser an die Einsatzstelle

Mit 12 Löschwagen wurde Wasser an die Einsatzstelle gebracht. Am Ende konnten insgesamt etwa 260 Einsatzkräfte das Feuer löschen. Wegen der Straßensperrungen kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen rund um Aschaffenburg und Babenhausen.

nach oben