Webradio starten
ON AIR:
Nachrichten > Südhessen >

Das Corona-Update für Südhessen/Rhein-Neckar

Corona-Update für Südhessen - Regionale Impfzentren öffnen wieder

Das Update informiert über alle wichtigen Entwicklungen bezüglich der Corona-Pandemie in Südhessen und der Metropolregion Rhein-Neckar. Ihr Kontakt zum harmony.fm-Studio Südhessen in Darmstadt: suedhessen@FFH.de


An ganz vielen Orten ist es möglich, einen kostenlosen Corona-Schnelltest zu machen. Hier finden Sie einen Überblick der Test-Standorte aus den Landkreisen in Südhessen, der Stadt Darmstadt und der Stadt Mannheim:

Stadt Darmstadt

Landkreis Bergstraße

Odenwaldkreis

Landkreis Darmstadt-Dieburg

Kreis Groß-Gerau

Stadt Mannheim

Die Listen werden nach Angaben der Verantwortlichen ständig aktualisiert.


+++ Impfzentrum dankt für umgehende Unterstützung +++

02.12.21, 12:07 Uhr

Das Ludwigshafener Impfzentrum sucht dank der großen Resonanz auf den am vergangenen Montag veröffentlichten Aufruf nach Bürokräften hierfür kein weiteres Personal. Aufgrund vieler Rückmeldungen und der großen Bereitschaft aus der Bevölkerung, das Personal in der Walzmühle bei den An- und Abmeldeschaltern zu unterstüzen, konnten die vorhandenen Lücken geschlossen werden, teilte die Stadt mit. Gedankt wird allen, die hierfür umgehend und zahlreich ihre Hilfe angeboten hätten.

+++ Kreis Bergstraße öffnet drei Impfzentren +++

02.12.21, 06:19 Uhr

Am Montag (6.12.) werden im Kreis Bergstraße drei durch den Kreis betriebene regionale Impfzentren ihren Betrieb aufnehmen. Diese werden sich in Heppenheim (in den Räumlichkeiten von InfectoPharm, Spessartstraße 2), Rimbach (Odenwaldhalle, Lessingstraße 8) und Viernheim (Bürgerhaus, Kreuzstraße 7) befinden, teilte der Kreis mit. Ab Freitag (3.12.) um 12.00 Uhr lassen sich Impf-Termine über die Kreis-Webseite buchen.

+++ Impfzentrum in Reinheim öffnet ab Freitag +++

02.12.21, 06:10 Uhr

Der Landkreis Darmstadt-Dieburg und die Stadt Darmstadt wollen künftig bis zu 11.500 Menschen pro Woche impfen. Um diese Zahl zu erreichen, wird auch wieder das Impfzentrum in Reinheim eröffnet. Ab Freitag (3.11.) sind dort Erst-, Zweit- oder Auffrischungsimpfung möglich. Eine Impfung ist allerdings nur nach vorheriger Terminvergabe möglich. Weitere Informationen zum Ablauf finden Sie auf der Webseite des Landkreises Darmstadt-Dieburg.

+++ Stadt beklagt zunehmend aggressives Verhalten +++

01.12.21, 16:33 Uhr

Die engmaschigen Kontrollen von Impfstatus und Tests führen bei den Zugängen zu Krankenhäusern, aber auch im Einzelhandel oder anderen Einrichtungen vermehrt zu aggressivem Verhalten bei den Bürgerinnen und Bürgern. Das teilte der Krisenstab der Stadt Darmstadt mit. Oberbürgermeister Jochen Partsch rief deshalb noch einmal alle zur Besonnenheit auf. Er sprach von einem "Stresstest", in dem sich die Gesellschaft durch die Corona-Pandemie befinde. "Damit wir auch durch diese Situation gut durchkommen, ist es von enormer Wichtigkeit, dass wir uns alle besonnen, verständnisvoll und kooperativ verhalten."

+++ Darmstädter Kliniken melden Überbelegung +++

01.12.21, 16:28 Uhr

Der Druck auf das Gesundheitssystem wächst. So melden die Darmstädter Kliniken, dass sie überbelegt sind und den Druck nur noch durch weitere Abverlegungen abfedern können. Im gesamten Versorgungsgebiet 6 in Südhessen gibt es nach Angaben des Krisenstabs der Stadt derzeit keine freien Intensivbetten mehr. Dies habe auch damit zu tun, dass die Patienten in der vierten Welle im Schnitt jünger sind und deshalb länger ein Bett beanspruchen.

+++ 3G-Kontrollen der Polizei in Bus und Bahn in Darmstadt +++

01.12.21, 14:33 Uhr

Die Polizei hat die 3G-Regel bei ÖPNV-Fahrgästen in Darmstadt kontrolliert Die Bilanz: Gut 10 Prozent konnten nicht nachweisen, ob sie geimpft, genesen oder getestet sind.  Es wurden Leute beim Aussteigen kontrolliert, sagte eine Polizeisprecherin. Die Gesamtbilanz der Kontrollen: Knapp 350 Fahrgäste sollten ihren 3G-Nachweis zeigen – 37 konnten das nicht. Zu Vorfällen sei es bei den Kontrollen nicht gekommen, sagte uns eine Polizeisprecherin. Die Leute hätten es positiv aufgenommen. Wer keinen Nachweis vorzeigen konnte, muss jetzt mit einem Bußgeld rechnen.

© dpa

3G-Kontrollen an einer Haltestelle (Symbolbild)

+++ Neuer Tages-Höchstwert im Odenwaldkreis +++

01.12.21, 09:13 Uhr

Mit 168 Corona-Neu-Infektionen am gestrigen Dienstag (30.) hat das Gesundheitsamt des Odenwaldkreises einen neuen Tages-Höchstwert registriert. Eine weitere Person ist gestorben; sie gehörte zur Altersgruppe der 70- bis 79-Jährigen. Das Infektionsgeschehen sei weiterhin diffus. Der starke Anstieg gegenüber dem Vortag sei zudem auf einen Meldeverzug von Labordaten an das Gesundheitsamt zurückzuführen, deswegen habe sich die Zahl der Neu-Infektionen am Dienstag gehäuft. Das Robert Koch-Institut errechnet für den Odenwaldkreis eine 7-Tage-Inzidenz von 561,2 (Stand 1. Dezember, 00:00 Uhr).

+++ Weihnachtsmärkte in Baden-Württemberg sollen schließen +++

30.11.21, 15:11 Uhr

Alle Weihnachtsmärkte sollen geschlossen werden. Das plant voraussichtlich bis Ende der Woche das Land Baden-Württemberg. Diese und weitere Maßnahmen hat Ministerpräsident Kretschmann in einer Pressekonferenz angekündigt. Es sind außerdem Geisterspiele beim Fußball und Club-Schließungen geplant. Als Grund nannte uns das Staatsministerium auf Anfrage unter anderem die Lage auf den Intensivstationen.

+++ 23 Patienten im GZO in Erbach +++

30.11.21, 10:04 Uhr

Auf der Corona-Station im Gesundheitszentrum Odenwaldkreis (GZO) in Erbach werden aktuell 23 Patienten behandelt, davon vier intensivmedizinisch. Das hat die Kreisverwaltung mitgeteilt. Das Robert Koch-Institut errechnet für den Odenwaldkreis eine 7-Tage-Inzidenz weiter über 500 - von aktuell 508,5. Das Gesundheitsamt erfasste in den vergangenen sieben Tagen 492 neue Corona-Infektionen. Von den diesen knapp 500 Personen waren 172 vollständig geimpft.

+++ Pandemie setzt kommunalen Kinos zu +++

30.11.21, 07:09 Uhr

Kommunale Kinos haben einen festen Platz in der hessischen Kulturlandschaft. Es gibt etwa 15 in Hessen. Doch Corona sorgt auch hier für massive Probleme: "Es gibt viele Helfer, die haben einfach Angst, sich zu infizieren - und bleiben dann weg", sagt Joachim Pollitt vom Kommunalen Kino der Stadt Weiterstadt (Landkreis Darmstadt-Dieburg). Entsprechend habe sich das Personal während der Zeit, in der die Kinos in Hessen geschlossen waren, halbiert. Hinzu käme, dass die Zuschauerzahlen weiterhin extrem niedrig seien. "Wir hatten seit dem Beginn der Pandemie Abende mit weniger als zehn Zuschauern", berichtet Pollitt.

+++ Wieder Impfen im darmstadtium +++

30.11.21, 06:58 Uhr

Die Impfambulanz Darmstadt führt heute noch Testläufe und Impfungen bei Personal kritischer Infrastruktur durch, bevor es dann ab Mittwoch, 1. Dezember, Impfungen ohne Termin für alle gibt. In der Startwoche ist die Impfambulanz Darmstadt im darmstadtium am Cityring am Mittwoch, 1. Dezember, von 10 bis 15 Uhr geöffnet, Donnerstag und Freitag, von 9 bis 15 Uhr und am Wochenende (4./5. Dezember) von 10 bis 15 Uhr. Ab dem 6. Dezember sind die Öffnungszeiten montags und dienstags von 13 bis 19 Uhr, mittwochs bis sonntags 9 bis 15 Uhr. Damit ergänzt die Impfambulanz im darmstadtium das Angebot im Darmstädter Gesundheitsamt. Verabreicht werden hier nicht nur Booster-Impfungen, sondern auch Erst- und Zweitimpfungen. Verwendet wird ein mRNA-Impfstoff.

+++ Weihnachtsmarkt in Darmstadt schließt abends früher +++

30.11.21, 06:04 Uhr

Der Krisenstab der Wissenschaftsstadt Darmstadt hat angesichts der Infektionslage beschlossen, die Öffnungszeit des Weihnachtsmarktes zu verkürzen. Der Markt wird ab sofort unter der Woche um 19 Uhr schließen, am Freitag, Samstag und Sonntag um 20 Uhr. Für den eingezäunten Gastro-Bereich gibt es weiterhin Kontrollen und die 2G-Regel. Hier geht's zu unserem ausführlichen Artikel dazu.

© dpa

Symbolfoto

+++ Viele Infektionen in Schulen +++

26.11.2021, 16:16 Uhr

Das Infektionsgeschehen in den Schulen in Darmstadt und dem Landkreis Darmstadt-Dieburg gewinnt weiter an Fahrt. So kamen allein von Montag bis Donnerstagnachmittag in der laufenden Woche 166 positive PCR-Tests in Stadt und Landkreis bei allen öffentlichen und privaten Schulen hinzu. Betroffen sind vor allem die Grundschulen, auf die allein 91 positive Fälle entfielen.

+++ Zweitliga-Topteam Darmstadt stellt komplett auf 2G um +++

26.11.21, 14:14 Uhr

Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 wird seine Corona-Schutzmaßnahmen erneut verschärfen und Fans künftig nur noch nach der 2G-Regel (Geimpfte und Genesene) ins Stadion lassen. Dies teilten die Lilien am Freitag mit. Ausnahmen gibt es für Kinder und regelmäßig getestete Schüler sowie für Ungeimpfte mit ärztlichem Attest, dass sie sich nicht impfen lassen können. Bislang hatten die Hessen in Teilen des Stadions 2G und in anderen Teilen 3G (geimpft, genesen oder aktuell getestet) praktiziert. Erst in der vergangenen Woche waren die Regelungen verschärft worden, indem die Maskenpflicht im kompletten Stadionbereich eingeführt wurde.

+++ Ab Montag Besuchsverbot im Kreiskrankenhaus Erbach +++

26.11.21, 12:51 Uhr

Für das Kreiskrankenhaus Erbach gilt ab Montag (29.) aufgrund der aktuellen pandemischen Entwicklung erneut ein Besuchsverbot. Ausnahmeregelungen in besonderen Fällen - für Personen mit hoheitlichen Befugnissen (Betreuungsrichter, Seelsorger usw.), Väter bei Geburt, kritische Patienten - bleiben bestehen, es ist jedoch ein qualifizierter, tagesaktueller negativer Test nachzuweisen und an der Eingangskontrolle vorzulegen. Das hat das Gesundheitszentrum des Odenwaldkreises (GZO) mitgeteilt. Alle aktuellen Besuchsregelungen des GZO sind auf der Homepage des Gesundheitszentrums veröffentlicht: www.GZ-Odw.de

+++ Inzidenz im Odenwaldkreis auf Rekord-Niveau +++ 

26.11.21, 09:26 Uhr

Mit 152 neuen Fällen an einem Tag hat das Gesundheitsamt des Odenwaldkreises am 25. November einen neuen Tageshöchstwert der Corona-Infektionen registriert. Die Gesamtzahl liegt damit bei 6.492. Als genesen gelten 5.589 Personen (plus 34). Eine weitere Person ist verstorben, sie gehörte zur Altersgruppe der 80- bis 89-Jährigen. Die 7-Tage-Inzidenz steigt nach Berechnungen des Robert Koch-Instituts erneut und beträgt 503,3 (Stand 26.11., 00:00 Uhr).

AUDIO: Weihnachtsmärkte in Lorsch und Michelstadt

Weihnachtsmarkt findet statt

harmony.fm-Reporter Benjamin May berichtet aus Michelstadt

nach oben