Webradio starten
ON AIR:
Nachrichten > Südhessen >

Das Corona-Update für Südhessen/Rhein-Neckar

Corona-Update für Südhessen - Lockerungen nun auch in Darmstadt möglich

Das Update informiert über alle wichtigen Entwicklungen bezüglich der Corona-Pandemie in Südhessen und der Metropolregion Rhein-Neckar. Ihr Kontakt zum harmony.fm-Studio Südhessen in Darmstadt: suedhessen@FFH.de


An ganz vielen Orten ist es möglich, einen kostenlosen Corona-Schnelltest zu machen. Hier finden Sie einen Überblick der Test-Standorte aus den Landkreisen in Südhessen, der Stadt Darmstadt und der Stadt Mannheim:

Stadt Darmstadt

Landkreis Bergstraße

Odenwaldkreis

Landkreis Darmstadt-Dieburg

Kreis Groß-Gerau

Stadt Mannheim

Die Listen werden nach Angaben der Verantwortlichen ständig aktualisiert.


+++ Weitere Lockerungen ab Freitag auch in Darmstadt +++

29.07.21, 06:23 Uhr

Auch in Darmstadt braucht man ab morgen (Freitag, 30. Juli) für einen Besuch in einem Restaurant keinen Corona-Negativ-Test mehr. Das hat die Stadtverwaltung mitgeteilt. Möglich wird die Lockerung, weil Darmstadt am Donnerstag den fünften Tag in Folge bei der Inzidenz die 35er-Marke unterschritten hat. Oberbürgermeister Jochen Partsch sagt dazu: "Dies ist eine gute Entwicklung, aber wir müssen unbedingt weiter vorsichtig und umsichtig bleiben, wenn wir nicht wollen, dass wir in eine Pendelsituation um den 35er-Wert kommen, also immer mal wieder tageweise darüber oder darunter liegen."

+++ Impfbus fährt durch den Kreis Groß-Gerau +++

27.07.21, 11:45 Uhr

Mobile Impfteams des Groß-Gerauer Impfzentrums werden in nächster Zeit in einem Impfbus im Kreisgebiet unterwegs sein. Angefahren werden Ende Juli und im August folgende Orte: EKZ Raunheim (30. und 31.7.), Globus Rüsselsheim (2. bis 7.8.), Helvetia Parc Groß-Gerau (9./10. und 14.8.), Bahnhof Gernsheim (Schuh Weishaar) (17.8.) und EKZ Wolfskehlen (18.8.). Die Impfungen werden dort jeweils von 10 bis 18 Uhr verabreicht. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht nötig. "Wenn man sowieso gerade seine Einkäufe erledigt, kann man nebenbei auch eine Anti-Corona-Spritze abholen", heißt es vom Kreis. Der Impfbus ist mit ärztlichem und sonstigem medizinischen Personal genauso besetzt wie an den anderen Stellen, an denen es bereits Einsätze mit mobilen Teams gab. Zur Impfung am Impfbus berechtigt sind Personen, die ihren Wohnsitz oder Arbeitsplatz im Kreis Groß-Gerau haben. Sie müssen mindestens 16 Jahre alt sein.

© Kreis Groß-Gerau

Auch durch den Kreis Groß-Gerau fährt der Impfbus.

+++ Impfungen der beruflichen Schulen des Kreises Bergstraße +++

27.07.21, 06:14 Uhr

Um den Unterrichtsbetrieb nach den Ferien vor dem Hintergrund der noch immer präsenten Pandemie gewährleisten zu können, bietet das Corona-Impfzentrum in Bensheim für alle Schüler und Schülerinnen der beruflichen Schulen des Kreises vom 2. bis 8.8. und vom 23. bis 27.8. in der Zeit von 09:00 bis 16:00 Uhr einen Impftermin mit einem mRNA-Impfstoff an. Ab Donnerstag (29.7.) können sich 12 bis 16-Jährige dienstags und donnerstags von 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr im Impfzentrum impfen lassen. Außerhalb der Ferienzeiten werden die Zeiträume auf den Nachmittag gelegt werden, heißt es. Während der Impfzeiten für Jugendliche werden 2-3 Kinderärzte für die Impf-Aufklärungen vor Ort sein.

+++ Impfzentrum im Odenwaldkreis schließt tageweise +++

27.07.21, 06:11 Uhr

Weil Impf-Willige fehlen, schließt in Südhessen das erste Impfzentrum tageweise. Im Impfzentrum in Erbach im Odenwald heißt es: "Weil es immer weniger reguläre Anmeldungen für Impftermine über das Portal des Landes Hessen gibt, schließen wir an einzelnen Tagen." Gleichzeitig gibt es immer mehr Impfangebot zum Beispiel vor Einkaufsmärkten.

+++ Impfen im Zoo Heidelberg +++

27.07.21, 05:55 Uhr

Ungewöhnlicher Ort für eine Impfaktion: Im Zoo Heidelberg können sich am Sonntag (1.8.) Besucher impfen lassen, direkt am Zoo-Eingang. Das mobile Impfteam des Kreisimpfzentrums Heidelberg bietet eine Impfung mit den Impfstoffen von Biontech oder Johnson&Johnson, der nur eine einmalige Impfung benötigt, an. Wer geimpft werden will, benötigt ein gültiges Zoo-Ticket.

© Petra Medan

Ein besonderer Ort für eine Impfung: Am Sonntag findet im Zoo Heidelberg von 10 bis 17 Uhr eine terminfreie Impfaktion statt – ganz in der Nähe des Geheges der Roten Pandas.

+++ 650 Impfungen am Wochenende in Rüsselsheim +++

26.07.21; 16:29 Uhr

Fast 650 Impfwillige des Landkreises Groß-Gerau haben sich am vergangenen Wochenende (23. bis 25. Juli) beim Sonderimpfen in der Rüsselsheimer Großsporthalle mit einer Erst-, Zweit- oder Einmalimpfung gegen eine Erkrankung an COVID-19 schützen lassen. Die Impfkapazitäten vor Ort waren zwar höher ausgelegt, aber „jede Impfung ist besser wie keine“, wie die ärztliche Leiterin des Impfzentrums Groß-Gerau, Grazina Giarmana, nach Abschluss der Impfaktion zufrieden betonte. Sogar das Impfen von Kindern ab 12 Jahren wäre in Begleitung einer erziehungsberechtigten Person kurzfristig möglich gewesen. Danach gefragt wurde allerdings nicht. In drei Wochen soll erneut in der Rüsselsheimer Großsporthalle geimpft werden. Am 15. August (Sonntag) werden dann die Zweitimpfungen für alle diejenigen durchgeführt, die sich am Wochenende zum ersten Mal mit Biontech haben impfen lassen.

+++ Eberstädter Kerb abgesagt +++

26.07.21, 12:08 Uhr

Aufgrund des weiterhin bestehenden Planungsrisikos hat Darmstadt auch in diesem Jahr den Jahrmarkt im Rahmen der Eberstädter Kerb auf dem Marktplatz in Eberstadt abgesagt. Sie schließt sich damit der Entscheidung des Vorstandes der IG Eberstädter Vereine an, der trotz eines erarbeiteten umfangreichen Konzeptes auch in diesem Jahr von der Durchführung einer „kleinen Kerb“ im Bereich Haus der Vereine absieht. Ein Grund für die Absage ist die Überschreitung der Inzidenz von 35 in der vergangenen Woche in Darmstadt. Oberbürgermeister Jochen Partsch: „Wir können die erreichten Erfolge nicht leichtfertig aufs Spiel setzen. Die Pandemie ist noch nicht vorüber. Es gilt weiter vorsichtig zu sein, auch wenn uns die beliebte Eberstädter Kerb natürlich sehr fehlen wird.“

+++ Sonderimpftag für Kinder und Jugendliche im Odenwaldkreis +++

26.07.21, 10:05 Uhr

Am Samstag (31. Juli) findet im Impfzentrum in Erbach von 10 bis 14 Uhr ein Sonderimpftag für Kinder und Jugendliche statt. Nach Angaben des Odenwaldkreises wird das Vakzin von Biontech verimpft, die zweite Impfung findet dann fünf Wochen später statt, am 4. September. Es gibt 60 Termine, die Anmeldung erfolgt über der Corona-Seite der Kreishomepage. Das Angebot gilt für 12- bis 16-Jährige, die in Begleitung eines Elternteils kommen müssen. Daneben gibt es im Impfzentrum weitere Sonderimpftage mit dem Wirkstoff von Biontech; hierzu muss man sich nicht anmelden. Das Angebot für Bürgerinnen und Bürger ab 16 Jahren gilt am 28. und 30. Juli sowie am 1. August von 13 bis 19 Uhr und außerdem am 6. und 7. August von 10 bis 18 Uhr. Die zweite Impfung findet jeweils drei Wochen später statt. Diese Aktion richtet sich ausschließlich an jene, die bisher noch keinen Schutz erhalten haben. Wer nicht volljährig ist, muss von einem Elternteil begleitet werden.

+++ Impfbus im Kreis Groß-Gerau unterwegs +++

26.07.21, 09:59 Uhr

Mit Sonderaktionen möchte das Impfzentrum des Kreises Groß-Gerau noch mehr Menschen als bisher ansprechen und ihnen den Weg zu einer Impfung gegen COVID-19 erleichtern. Zwar sind über das Impfzentrum bereits mehr als 160.000 Impfungen erfolgt, das Potenzial sei aber erst zu rund 50 Prozent ausgeschöpft. Die mobilen Angebote sind für Menschen gedacht, die sich spontan für eine Impfung entscheiden, die aus unterschiedlichsten Gründen nicht nach Groß-Gerau ins Impfzentrum kommen können oder die Probleme damit haben, sich für eine Impfung zu registrieren. Ende Juli nutzen die mobilen Teams die Lebensmittelausgaben des Vereins Essen für Alle (EfA) als Anlaufpunkte. Außerdem wird ein Impfbus auch Einkaufsmärkte ansteuern. Hier finden Sie einige der Termine:

  • Donnerstag, 29. Juli, von 16.30 bis 19 Uhr in Walldorf in der Ludwigstraße 64, am selben Tag von 17.30 bis 20 Uhr in Dornheim in der Gernsheimer Landstraße 1;
  • Freitag, 30. Juli, von 17 bis 20 Uhr in Büttelborn, Georgenstraße 34;
  • Samstag, 31. Juli, von 13.30 bis 16.30 Uhr in Wallerstädten, Johann-Peter-Hehl-Straße 3. Die Lebensmittel-Ausgabe läuft 60 Minuten und beginnt an den jeweiligen Stationen eine Stunde nach dem angegebenen Impfbeginn.
  • Vom 2.8. bis 7.8. steht der Impfbus in Rüsselsheim-Bauschheim am Globus Center, Am Steinmarkt.
  • Dienstag, 17. August, von 10 bis 18 Uhr, steht der Impfbus am Bahnhof (Ostseite)/Schuh Weishaar, Bensheimer Straße, Gernsheim

+++ Lilien spielen trotz Corona-Ausfällen +++

23.07.21, 11:28 Uhr

Trotz dreier positiver Corona-Fälle ist der Saisonauftakt von Fußball-Zweitligist SV Darmstadt 98 am Samstag gegen Jahn Regensburg nicht gefährdet. Wie der Verein heute mitteilte, hat das zuständige Gesundheitsamt für alle ungeimpften und nicht genesenen Spieler des Kaders eine häusliche Quarantäne angeordnet. Mit Hilfe von Nachwuchsspielern ist es den Lilien aber möglich, die für ein Ligaspiel benötigten 16 Akteure aufzubieten.

+++ Wieder Impf-"Happy Hour" in Darmstadt +++

23.07.21, 09:55 Uhr

Das Impfzentrum Darmstadt bietet wieder eine „Happy Hour“ für Impfungen an. Vom 26. bis zum 30. Juli können sich Interessierte ohne Voranmeldung jeweils von 18 bis 21 Uhr im darmstadtium impfen lassen. Verimpft wird jeweils ein mRNA-Impfstoff (Moderna / BioNTech), die Impfwilligen müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Mitgebracht werden müssen ein Ausweis (Personalausweis oder Reisepass) sowie die Krankenkassenkarte und der gelbe Impfausweis, sofern vorhanden.

+++ Spontanimpfen in Rüsselsheim +++

23.07.21, 09:44 Uhr

In der Rüsselsheimer Großsporthalle starten der Landkreis Groß-Gerau und die Stadt eine erneute Impfaktion. Diese findet am heutigen Freitag und am Sonntag (25.7.) statt, jeweils in der Zeit von 9 bis 13 Uhr und 14 bis 18 Uhr. Alle Menschen ab 16 Jahren, die innerhalb des Landkreises Groß-Gerau wohnen, können sich impfen lassen. Die Stadt Rüsselsheim weist allerdings darauf hin, dass sich Impfwillige vorab die Aufklärungsmerkblätter und die Einverständniserklärungen auf der Webseite der Stadt herunterladen sollen. Mitzubringen zum Impfen sind die Versichertenkarte der Krankenkasse und nach Möglichkeit ein Impfpass. Zusätzlich muss ein Ausweisdokument, wie der Personalausweis oder ein Reisepass, vorgelegt werden. Nur damit lässt sich zweifelsfrei nachweisen, dass der Wohnort im Kreisgebiet liegt und diejenige Person zum Kreis der Impfberechtigen zählt.

+++ Impfen ohne Termin im Kreis Bergstraße +++

23.07.21, 09:18 Uhr

Ab sofort bietet das Impfzentrum in Bensheim offenes Impfen an. Zwischen 8 Uhr und 14 Uhr kann jede Person ab 18 Jahren mit Impfberechtigung im Kreis Bergstraße im Impfzentrum für eine Corona-Impfung vorbeikommen. Eine Impfberechtigung für den Kreis Bergstraße liegt dann vor, wenn die Person im Kreis Bergstraße ihren ersten Wohnsitz hat oder hier arbeitet. Im Rahmen des offenen Impfens können die Personen auch den Impfstoff wählen. Täglich stellt das Impfzentrum im offenen Impfen rund 900 Impfplätze zur Verfügung. Der Termin für die Zweitimpfung wird im Rahmen der Erstimpfung festgelegt und mitgeteilt. Außerdem teilte der Kreis mit: "Personen, die bereits über das Landesportal einen Termin für die Erstimpfung gebucht und erhalten haben, aber vom Angebot des offenen Impfens vorher Gebrauch machen möchten, bringen bitte ihren vorhandenen Terminbeleg mit, dann übernimmt das Impfzentrum die Stornierung dieses Termins."

© dpa

Auch im Kreis Bergstraße wird jetzt ohne Termin geimpft (Symbolbild)

nach oben