Nachrichten > Rhein-Main, Top-Meldungen >

Monatskarten für Bus und Bahn in Frankfurt teuer

ADAC-Studie zu Bus und Bahn - Monatskarten in Frankfurt besonders teuer

© dpa

Monatskarten für Busse und Bahnen sind in Frankfurt weit kostspieliger als in anderen deutschen Großstädten. Unter 21 untersuchten Städten war das Ticket nur in Hamburg, Köln und Bonn teurer als in Frankfurt, zeigt eine aktuelle Auswertung des ADAC. So muss ein Erwachsener für die Monatskarte des Rhein-Main-Verkehrsverbunds im Gebiet der Finanzstadt 90,40 Euro zahlen - deutlich mehr als im Schnitt (77,50 Euro).

Münchner und Dresdner am günstigsten unterwegs

Am günstigsten sind demnach Münchner und Dresdner unterwegs mit 55,20 Euro bzw. 61,50 Euro im Monat, an der Spitze steht Hamburg mit einem fast doppelt so hohen Preise (109,20). Am zweitteuersten ist Köln (98,50). "Die Preise pro Ticketart unterscheiden sich je nach Stadt erheblich", erklärte der ADAC. Für Verbraucher könne es sich lohnen, nach speziellen Ticket-Varianten und Sondertarifen zu suchen.

Bei Einzelfahrten- und Wochenkarten sind Fahrten in Bus, Bahn oder Tram in Frankfurt ebenfalls relativ teuer: Mit 2,75 Euro für Einzeltickets bzw. 26,10 Euro für die ganze Woche liegt die Finanzstadt ebenfalls recht nahe an den an den jeweiligen Höchstpreisen im Ranking wie in Nürnberg (3,20 Euro) und Berlin (30).

Aber: Tagesticket in Frankfurt besonders günstig

Frankfurt schneidet aber in anderen Bereich sehr gut ab: So ist das Tagesticket mit 5,35 Euro hier besonders günstig, nur in Stuttgart ist es laut dem Ranking billiger. Bei den Tageskarten liegt Frankfurt damit weit unter dem Schnitt von 7,02 Euro. Zudem sei die Fahrradmitnahme am Main umsonst, ebenso wie in Hamburg und Hannover. Im Schnitt der untersuchten Städte fallen dafür 2,25 Euro an.

Für die Auswertung hat der ADAC die Preise von sieben Ticketarten im Gebiet von Städten mit mehr als 300 000 Einwohnern untersucht.

Preise in Hessens größten Städten hinter Frankfurt

Die teuerste Standard-Monatskarte für Erwachsene findet sich hessenweit - abgesehen von Frankfurt - in Wiesbaden. Sie kostet dort 83,20 Euro, umfasst aber dafür auch gleichzeitig das Stadtgebiet Mainz. Vergleichsweise teuer ist auch das Angebot in Kassel: Dort gibt es die Monatskarte für 80 Euro im Tarif KasselPlus, der neben dem Stadtgebiet auch einige umliegende Orte einschließt. Dahinter folgt Offenbach mit einem Monatspreis von 71,10 Euro. 

Vergleichsweise günstig fährt man in Darmstadt für 47,30 Euro sowie in Gießen, Marburg, Hanau, Fulda und Rüsselsheim für jeweils 46,70 Euro pro Monat.

Mehr von harmony.fm

Für Ihren Feierabend Kulthit-Voting

Jeden Tag entscheiden Sie, welcher Kulthit bei harmony.fm nach den 18-Uhr-Nachrichten läuft.

Dürfen wir uns vorstellen? Über harmony.fm

Die großen Hits aus einer guten Zeit, das ist harmony.fm. Hier erfahren Sie mehr über uns und unsere Musik.

nach oben