Nachrichten > Rhein-Main >

Al-Wazir: 200.000 neue Wohnungen rund um Frankfurt

"Großer Frankfurter Bogen" - Al-Wazir: 200.000 neue Wohnungen möglich

Hessens Wohnungsbauminister sieht das Pontential für 200.000 neue Wohnungen im Rhein-Main-Gebiet. Der Minister will mit dem Projekt "Großer Frankfurter Bogen" Kommunen, die mit der Bahn innerhalb von 30 Minuten von der Frankfurter Innenstadt erreichbar sind, beim Bau von Wohnungen finanziell unterstützen.

In diesem Umkreis gebe es Flächenpotenziale in der Größenordnung von bis zu 200.000 Wohnungen. Er wolle nach der Sommerpause mit den Städten über diese Idee reden, kündigte Al-Wazir an.

Eigens für die Städte und Gemeinden in der Metropolregion Frankfurt-Rhein-Main stelle das Land mit dem Programm "Nachhaltiges Wohnumfeld" vom nächsten Jahr an 35 Millionen Euro zur Verfügung. Konkret solle der Bogen von Hochheim bis Langenselbold, Friedberg bis Egelsbach, Groß-Karben bis Groß-Gerau sowie von Rüsselsheim bis Hanau reichen.

"Fast die Hälfte des Flächenpotenzials können wir realisieren, indem wir mit Innenentwicklung Lücken füllen. Boden ist ein nicht vermehrbares Gut, mit dem wir weiterhin sorgsam umgehen müssen", sagte Al-Wazir. Für die Bebauung sollten Flächen entlang der Schienenstrecken für S- und Regionalbahn bevorzugt werden und so eine Siedlungsplanung überwunden werden, die sich in erster Linie an Straßen orientiert.

Opposition spricht von PR-Aktion

"Die Züge sind heute schon rappelvoll", sagte der Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion, Jürgen Lenders. Gleichzeitig müsse die Infrastruktur ausgebaut werden. Al-Wazir habe es verpasst, den Menschen die Angst zu nehmen, dass dort Trabantenstädte entstehen. Außerdem sei verpasst worden, den ländlichen Raum zu stärken und so Ballungsgebiete zu entlasten.

Die Umlandkommunen würden sich schon heute gegen eine Vereinnahmung durch Frankfurt wehren, sagte Elke Barth (SPD). "Glauben Sie ernsthaft, dass diese Gemeinden da mitmachen?" Das Projekt sei eine PR-Aktion und erwecke den Eindruck, es habe bisher keine Regionalplanung gegeben.

Mehr von harmony.fm

Für Ihren Feierabend Kulthit-Voting

Jeden Tag entscheiden Sie, welcher Kulthit bei harmony.fm nach den 18-Uhr-Nachrichten läuft.

Dürfen wir uns vorstellen? Über harmony.fm

Die großen Hits aus einer guten Zeit, das ist harmony.fm. Hier erfahren Sie mehr über uns und unsere Musik.

nach oben