Nachrichten > Rhein-Main, Top-Meldungen >

Öffentlichkeitsfahndung nach Tod in Offenbach

Frau in Offenbach erschossen - Polizei fahndet mit Foto nach 42-Jährigem

Knapp eine Woche nach dem tödlichen Schuss auf eine 44-jährige Frau in Offenbach fahndet die Polizei jetzt mit einem Foto nach dem mutmaßlichen Täter. Der Beschuldigte, der 42 Jahre alte Mohammed S., ist ein Bekannter der Familie. Er soll am vergangenen Donnerstag die Frau aus einem fahrenden Auto heraus erschossen haben. Danach flüchtete er zunächst nach Belgien, wo sich seine Spur verlor.

Wohlmöglich ging Streit der Tat voraus

Die 44-Jährige hatte ihr Auto am Straßenrand geparkt und wartete auf ihren Sohn. Die Ermittler gehen von einer gezielten Tat aus. Täter und Opfer seien nicht zufällig aufeinander getroffen. Offenbar soll es vor der Tat einen heftigen Streit zwischen dem Verdächtigen und der 44-Jährigen gegeben haben. Die genauen Hintergründe werden derzeit noch ermittelt. Es ist jedoch davon auszugehen, dass der Verdächtige ahnte, wo er sein Opfer am Donnerstagabend antreffen würde und gezielt in die Luisenstraße gefahren war.

Polizei setzt Belohnung für Hinweise aus

Mohammed S. ist mit 1,98 Meter auffallend groß, hat eine sportlich-muskulöse Figur, dunkel gelocktes, kurzes Haar und grüne Augen. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass er die Tatwaffe noch bei sich trägt. Zeugen sollten daher nicht an ihn herantreten, sondern sofort die Polizei über den Notruf 110 verständigen. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt, Zweigstelle Offenbach, hat für sachdienliche Hinweise 3.000 Euro ausgelobt.

Öffentlichkeitsfahndung nach Tod in Offenbach

Polizeisprecher Rudi Neu zu harmony.fm: "Täter und Opfer kannten sich."

© harmony.fm

Die 44-Jährige hatte in einem silbernen Porsche Panamera in der Frankfurter Straße gesessen. Ein grauer Audi rollte langsam an ihr vorbei, wobei plötzlich Schüsse fielen. Eine Kugel durchschlug das Seitenfenster und verletzte die Frau tödlich, teilte die Polizei mit. Die Obduktion habe ergeben, dass die Frau an einem Schuss in die Halsregion starb. 

Fluchtauto in der Nähe des Tatorts gefunden

Zeugen sahen den Schützen flüchten. Seinen Wagen fand die Polizei wenig später einige hundert Meter entfernt in der Klingsporstraße. 

Zeugenaufruf der Polizei

Wer hat das Geschehen in der Frankfurter Straße beobachtet? Wer hat das Abstellen des grauen Audis in der Klingsporstraße beobachtet und in diesem Zusammenhang Personen gesehen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069 / 8098-1234 entgegen.

Mehr von harmony.fm

Für Ihren Feierabend Kulthit-Voting

Jeden Tag entscheiden Sie, welcher Kulthit bei harmony.fm nach den 18-Uhr-Nachrichten läuft.

Dürfen wir uns vorstellen? Über harmony.fm

Die großen Hits aus einer guten Zeit, das ist harmony.fm. Hier erfahren Sie mehr über uns und unsere Musik.

nach oben