Webradio starten
ON AIR:
Nachrichten > Osthessen >

Verfolgungsjagd mit Polizei endet in Unfall

Männer flüchten vor Polizei - Verfolgungsjagd endet in Unfall

© dpa

Symbolbild

Eine Verfolgungsjagd mit der Polizei endete für drei Männer mit einem Unfall - nun sitzen alle drei in Untersuchungshaft. Die Polizei wollte wegen eines Ermittlungsverfahrens wegen Bedrohung die Wohnung eines 23-Jährigen aus Gemünden / Felda untersuchen. Als die Polizei vorfuhr, kam der gesuchte Mann gerade im Auto mit zwei anderen Männern an.

Männer bauten Unfall - und versuchten dann, zu Fuß zu flüchten

Als sie die Beamten sahen, gaben sie Gas und flüchteten in Richtung Nieder-Gemünden. Der Fahrer, ein 30-Jähriger aus Münsterappel, kam dann aber mit dem Auto von der Straße ab und landete in einem Feld. Die drei Männer flohen laut Polizei dann zu Fuß - sie wurden aber kurz darauf von den Beamten festgenommen. 

Fahrer hat keinen Führerschein und stand vermutlich unter Drogen

Wie sich später herausstellte, hat der 30-Jährige aus Münsterappel keinen Führerschein und stand bei der Fahrt vermutlich unter Drogen. Bei der späteren Hausdurchsuchung bei dem 23-Jährigen aus Gemünden stellten die Polizisten Beweismittel für die Bedrohungen sicher, für die der Mann beschuldigt wird.

Trio soll noch für weitere Straftaten verantwortlich sein

Alle drei Männer, zu ihnen zählt noch ein 22-Jähriger aus Offenbach, sind vermutlich auch für weitere Straftaten im Vogelsbergkreis verantwortlich, so die Polizei. Sie befinden sich nun in Untersuchungshaft. 

Mehr von harmony.fm

Das Herbsterlebnis im Rheingau Die Tage der offenen Weinkeller

Vom 4. bis 13. September 2020 öffnen die Rheingauer Winzer vom oberen bis zum unteren Rheingau ihre...

Dürfen wir uns vorstellen? Über harmony.fm

Die großen Hits aus einer guten Zeit, das ist harmony.fm. Hier erfahren Sie mehr über uns und unsere Musik.

nach oben