Webradio starten
ON AIR:
Nachrichten > Osthessen >

Burghaun: Trickbetrüger erbeuten Erspartes

Burghaun - Trickbetrüger erbeuten Erspartes

© dpa

Symbolbild

Und wieder haben Betrüger zugeschlagen: Sie erbeuteten mit der "Falsche-Polizisten-Masche" das Ersparte einer Seniorin aus Burghaun.

Laut Polizei gaben sich die Betrüger am Telefon als Polizisten aus und behaupteten, der Sohn der Frau habe einen schweren Verkehrsunfall verursacht, bei dem ein Mensch gestorben sei. Er könne nur gegen eine Kaution aus der Haft entlassen werden. Die Betrüger gaben sich im weiteren Verlauf auch noch als Staatsanwälte und Mitarbeiter des Amtsgerichts aus. Sie schafften es, dass die Seniorin auf die Bank fuhr, die geforderte Summe abhob und das Geld auf dem Parkplatz des Klinikums in Fulda einer unbekannten Person übergab.

Geld auf Parkplatz des Klinikums Fulda übergeben

Der Abholer ist laut Polizei männlich, hat ein südländisches Aussehen mit dunklem Hautteint. Er sprach mit Akzent und trug eine blaue Jeans, ein blaues Shirt mit einer weißen Applikation auf der Brust sowie weiße Turnschuhe. Der Mann war korpulent, circa 170 cm groß und trug einen Mund-Nasen-Schutz. Die Seniorin übergab dem Mann am gestrigen Donnerstag zwischen 17.30 und 17.45 Uhr das Geld. Wer etwas gesehen hat oder Angaben in dem Fall machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. 

nach oben