Webradio starten
ON AIR:
Nachrichten > Osthessen >

Das Corona-Update für Osthessen

Corona-Update für Osthessen - 40 Neuinfektionen im Vogelsbergkreis

An dieser Stelle informiert harmony.fm über die Entwicklungen bezüglich des Corona-Virus in der Region Osthessen. Wir freuen uns, wenn Sie die Infos mit anderen Bürger*innen teilen und uns weitere Infos zukommen lassen. Schreiben Sie uns an osthessen@ffh.de. 

+++ 40 Neuinfektionen im Vogelsbergkreis +++

22.01.21, 14:55 Uhr

Der Vogelsbergkreis meldet heute 40 Corona-Neuinfektionen. Es gibt somit 529 aktive Fälle im Kreisgebiet - die Inzidenz liegt bei 142,9. 

+++ Inzidenz im Main-Kinzig-Kreis sinkt weiter +++

22.01.21, 12:29 Uhr

Die Inzidenz im Main-Kinzig-Kreis sinkt weiter. Heute liegt sie nur noch bei 112, wie der Kreis mitteilte. Drei weitere Menschen sind an oder mit COVID-19 gestorben. Die Verstorbenen wohnten in Hanau (2) und Bad Soden-Salmünster. Außerdem haben sich 72 Menschen neu infiziert. Die von den 72 Neuinfektionen betroffenen Menschen wohnen in: Hanau (18), Freigericht (7), Gelnhausen (7), Erlensee (6), Maintal (5), Nidderau (4), Gründau (3), Schöneck (2), Großkrotzenburg (2), Birstein (2), Linsengericht (2), Schlüchtern (2), Sinntal (2), Steinau (2), Bad Soden-Salmünster, Bad Orb, Biebergemünd, Brachttal, Hasselroth, Jossgrund und Neuberg. Ein Fall wurde noch nicht zugeordnet.

Auch die Situation in den Krankenhäusern entspanne sich laut Kreis langsam. In den Krankenhäusern in Hanau, Gelnhausen und Schlüchtern würden gerade 108 Corona-Patienten versorgt. Intensivmedizinische Betreuung benötigten 19 Menschen, auf ein Beatmungsgerät angewiesen seien 8 Patienten und Patientinnen.

+++ Sieben neue Todesfälle im Kreis Fulda +++

22.01.21, 09:20 Uhr

Der Kreis Fulda meldet heute sieben neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Alle sieben Personen lebten demnach zuvor in Pflegeeinrichtungen: drei im Alter 82, 82 und 89 in Bad Salzschlirf, drei (75, 80 und 92) in Hünfeld und eine Person (87) in Großenlüder.

+++ 25 neue Fälle im Vogelsbergkreis +++

21.01.21, 14:02

Am heutigen Donnerstag meldet das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises 25 Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Ein 87-Jähriger ist im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Erkrankung gestorben. Die Sieben-Tage-Inzidenz gibt der Kreis mit 137,3 an.

+++ 91 neue Fälle im Main-Kinzig-Kreis +++

21.01.21, 14.00

Im Main-Kinzig-Kreis sind gestern 91 Neuinfektionen dazu gekommen. Vier Menschen sind gestern im Zusammenhang mit Corona gestorben. Der Inzidenzwert sinkt auf 122. 

+++ 14 weitere Todesfälle im Kreis Fulda +++

21.01.21, 10:15 Uhr

Der Landkreis Fulda meldet heute 14 neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. In diese Zahl eingerechnet seien allerdings auch Todesfälle, die bereits Anfang des Jahres eingetreten und erst mit Verzug gemeldet worden seien. Neun der Personen lebten zuvor in Pflegeeinrichtungen: drei im Alter 91, 92 und 98 in Flieden, fünf (79, 87, 92, 92 und 94) in Hünfeld und eine Person (84) in Fulda. Vier Personen (76, 78, 82, 87) verstarben in Krankenhäusern, eine weitere Person (75) im häuslichen Umfeld, teilt der Landkreis mit. 

+++ Ab Samstag keine 15-Kilometer-Regel mehr in Fulda +++

21.01.21, 10:12 Uhr

Obwohl der Landkreis Fulda noch immer die höchste Inzidenz in ganz Hessen hat (Stand heute: 281), wird ab Samstag die 15-Kilometer-Regel aufgehoben. Das hat das Land Hessen entschieden. Die Regel ergibt laut Ministerpräsident Bouffier kaum Sinn, außerdem haben verschiedene Gerichte dazu unterschiedlich geurteilt. Deshalb habe man sich entschlossen, ihn auch in Hotspots außer Kraft zu setzen. Stattdessen sollen Massenansammlungen durch Sperrungen der Zielorte vermieden werden.

+++ Sieben neue Todesfälle im Main-Kinzig-Kreis +++

20.01.21, 13:50 Uhr

Im Main-Kinzig-Kreis sind sieben weitere Menschen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Die Verstorbenen wohnten in Bruchköbel (3), Maintal (3) und Sinntal. Außerdem haben sich 62 weitere Menschen mit dem Virus infiziert - die Inzidenz liegt bei 133.

Die von den 62 Neuinfektionen betroffenen Menschen wohnen in: Hanau (11), Gelnhausen (9), Schlüchtern (7), Maintal (4), Freigericht (3), Gründau (3), Hammersbach (3), Bad Soden-Salmünster (2), Birstein (2), Bruchköbel (2), Jossgrund (2), Nidderau (2), Rodenbach (2), Bad Orb (1), Biebergemünd (1), Hasselroth (1), Langenselbold (1), Linsengericht (1), Neuberg (1) und Steinau (1). Drei Fälle wurden noch nicht zugeordnet.

+++ 25 Neuinfektionen im Vogelsbergkreis +++

20.01.21, 13:49 Uhr

Der Vogelsbergkreis meldet heute 25 Corona-Neuinfektionen. Die Inzidenz liegt bei 150,5 - aktuell gibt es 465 aktive Fälle.

+++ Landkreis zufrieden mit Start des Impfzentrums +++

20.01.21, 10:27 Uhr

Der Landkreis Fulda ist zufrieden mit dem gestrigen Start des Impfzentrums in Fulda. In einer Mitteilung heißt es, der Tag sei ohne Zwischenfälle verlaufen. Den Patientinnen und Patienten habe man angemerkt, dass sie dankbar gewesen seien für die Möglichkeit, sich impfen zu lassen. 220 Impfungen habe es gestern gegeben und so viele würden es auch heute werden. Vizelandrat Frederik Schmitt dankt all denen, die sich bei der Vorbereitung und dem Betrieb des Impfzentrums engagierten. Er macht auch nochmal aufmerksam auf das Netzwerk der Impflotsen in Zusammenarbeit mit den beteiligten Städten und Gemeinden. Es sei das Ziel, für jeden älteren Menschen, der keine eigene Möglichkeit habe, zum Impfzentrum in der Waideshalle in Fulda zu kommen, vor Ort eine Fahrgelegenheit zu organisieren. Wer einen Impftermin habe, der brauche nicht extra früh vor Ort erscheinen, heißt es weiter. Es reiche vollkommen aus, zehn Minuten vor dem Termin am Eingang einzutreffen.

+++ Sieben neue Todesfälle im Main-Kinzig-Kreis +++

19.01.21, 13:10 Uhr

Der Main-Kinzig-Kreismeldet heute sieben neue Todesfälle. Die Verstorbenen wohnten in Hanau (4), Biebergemünd (2) und Gelnhausen. Außerdem haben sich 53 Menschen neu mit dem Virus infiziert. Die Inzidenz liegt bei 145. In den Beruflichen Schulen Gelnhausen ist ein Corona-Fall aufgetreten, so der Kreis.

Die von den 53 Neuinfektionen betroffenen Menschen wohnen in: Hanau (19), Maintal (5), Gelnhausen (4), Bad Soden-Salmünster (3), Erlensee (3), Großkrotzenburg (3), Langenselbold (3), Biebergemünd (2), Nidderau (2), Schöneck (2), Bruchköbel (1), Hasselroth (1), Schlüchtern (1). Vier Fälle wurden noch nicht zugeordnet.

+++ Keine Neuinfektionen im Vogelsbergkreis +++

19.01.21, 13:00 Uhr

Im Vogelsbergkreis hat es seit gestern keine neuen Corona-Infektionen gegeben. Die Inzidenz sinkt somit auf 158. Allerdings sind vier weitere Menschen an oder mit COVID-19 gestorben. Es handelt sich um zwei Männer im Alter von 51 und 72 Jahren sowie zwei Frauen, beide im Alter von 89 Jahren, so der Kreis. 

+++ Nächtliche Ausgangssperre, 15-Kilometer-Regel und das Besuchsverbot in Pflegeheimen werden im Vogelsbergkreis aufgehoben +++

19.01.21, 12:14 Uhr

Im Vogelsbergkreis gelten ab Donnerstag die nächtliche Ausgangssperre, die 15-Kilometer-Regel und das Besuchsverbot in Alten- und Pflegeheimen nicht mehr. Das hat der Kreis mitgeteilt. Die Inzidenz hat nun nach fünf nacheinanderfolgenden Tagen unter dem Wert von 200 gelegen - und deshalb werden die Regeln aufgehoben, heißt es in einer Mitteilung des Kreises. Es bleibe allerdings abzuwarten, welche Regelungen die Regierungsspitzen der Länder und die Bundeskanzlerin am Dienstag beschließen. 

+++ Elf neue Todesfälle im Kreis Fulda +++

19.01.21, 11:27 Uhr

Der Kreis Fulda meldet elf neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Sieben der  Personen, die im Zeitraum vom 12. bis 18. Januar verstorben sind, lebten zuvor in Pflegeeinrichtungen: drei im Alter 77, 80 und 95 in Flieden, zwei (82 und 92) in Hünfeld, eine Person (98) in Hilders und eine (85) in Hofbieber. Vier Personen (55, 73, 76, 88) verstarben in Krankenhäusern, teilt der Kreis mit. 

+++ Neue Corona-Teststelle in Fulda +++

19.01.21, 08:16

Während das Impfzentrum in Fulda heute seine Arbeit aufnimmt, gibt es in der Stadt jetzt auch eine weitere Corona-Teststelle. Die St. Bonifatius-Apotheke in der Bahnhofstraße bietet an einem Autoschalter auf der Rückseite ab sofort professionelle Tests an. Der Autoschalter befindet sich in der Maharam-Schriff-Straße. In einer Pressemitteilung heißt es, die Teststelle ergänze die aktuellen Angebote und ermögliche eine unkomplizierte Testung ohne Wartezeiten. Angeboten werden demnach sowohl Schnelltests als auch die als zuverlässiger geltenden PCR-Tests. Bei den Schnelltests habe man sein Ergebnis binnen 30 Minuten, bei den PCR-Tests dauere es 24 bis 36 Stunden, heißt es. Buchung, Terminvergabe und Bezahlung erfolgen online unter www.cst-fd.de.

+++ 93 Neuinfektionen im Main-Kinzig-Kreis +++

18.01.21, 14:50 Uhr

Der Main-Kinzig-Kreis meldet für das Wochenende 93 Neuinfektionen und einen neuen Todesfall im Zusamenhang mit dem Coronavirus. Der Verstorbene kommt aus Brüchköbel, teilt der Kreis mit. Die Inzidenz liegt aktuell bei 156.

Die von den 93 Neuinfektionen betroffenen Menschen wohnen in: Hanau (23), Langenselbold (16), Erlensee (11), Maintal (8), Schlüchtern (7), Bruchköbel (5), Großkrotzenburg (3), Gründau (3), Nidderau (3), Biebergemünd (2), Steinau (2), Bad Soden-Salmünster (1), Gelnhausen (1), Hasselroth (1), Rodenbach (1), Sinntal (1). Fünf Fälle wurden noch nicht zugeordnet.

+++ Sechs Neuinfektionen im Vogelsbergkreis +++

18.01.21, 15:01 Uhr

Im Vogelsbergkreis haben sich sechs weitere Menschen mit dem Coronavirus angesteckt. Es gibt somit 564 aktive Fälle - die Inzidenz im Landkreis liegt bei 167,5. 

+++ Nächtliche Ausgangssperre im Kreis Hersfeld-Rotenburg aufgehoben +++

18.01.21, 14:12 Uhr

Der Kreis Hersfeld-Rotenburg hat die nächtliche Ausgangssperre aufgehoben. Die Inzidenz des Kreises lag in den vergangenen fünf Tagen unter 200 - deshalb wurde die Sperre mit sofortiger Wirkung aufgehoben, so der Landkreis. Die Behörde bittet die Bevölkerung dennoch dringend, sich an die geltenden Corona-Verordnungen des Landes zu halten. So dürfen Treffen im öffentlichen Raum nur noch mit einem Hausstand und einer weiteren Personen stattfinden. Öffentliche Verhaltensweisen wie etwa Tanzveranstaltungen oder gemeinsames Feiern im öffentlichen Raum sind unabhängig von der Personenzahl untersagt, ebenso der Konsum von Alkohol. Im privaten Raum gilt die dringende Empfehlung, sich ebenfalls nur mit dem eigenen Hausstand und maximal einer weiteren Person zu treffen.

+++ Kreiskrankenhaus Alsfeld erweitert Covid-19-Station +++

18.01.21, 11:28 Uhr

Das Kreiskrankenhaus Alsfeld hat seine Covid-19-Station technisch besser ausgestattet. In einer MItteilung der Kreisverwaltung heißt es, dass zum einen der Infektionsschutz des Personals auf der Corona-Station erhöht wurde. Nun gebe es einen separaten Personal-Eingang, Umkleideraum und Dusche, ein eigenes Aufenthaltszimmer und Stationsbüro sowie separate Anlieferung von Essen und Getränke für das Personal sorgen für erhöhten Infektionsschutz.Technisch sei die erweiterte Corona-Station mit einem Sonographie-Gerät ausgestattet worden, um Transporte im Hause zu reduzieren. Ein Blutgas-Analyse-Gerät stehe ebenfalls direkt auf der Station zur Messung umfangreicher Blutwerte bereit. Zusätzlich erfolgte laut Kreis der Anschluss von mobilen Monitoren, die – wie auf der Intensivstation – das EKG, den Blutdruck, die Sauerstoffsättigung im Blut über Pulsoxymetrie und bei Bedarf die Körpertemperatur aufzeichnen. Die Mess-Ergebnisse würden für alle sichtbar auf einen zentralen Monitor im Aufenthalts- und Arbeits-Raum übertragen, der bei abweichenden Befunden Alarme auslöst. So sei die Überwachung kritisch kranker Corona-Patienten deutlich verbessert. 

+++ Impfzentrum in Frankfurt: Main-Kinzig-Kreis rät zu Taxi +++

18.01.21, 11:00 Uhr

Der lange Anfahrtsweg darf kein Hinderungsgrund sein: Der Main-Kinzig-Kreis und die Kommunen setzen sich beim Land dafür ein, dass die beiden  Impfzentren in Hanau und Gelnhausen geöffnet werden. So lange das nicht der Fall sei, appelliert die Kreisverwaltung in einem Schreiben andie über 80-jährigen Bewohnerinnen und Bewohner, von der Möglichkeit, sich im Impfzentrum in Frankfurt impfen zu lassen. Wer keine Möglichkeit habe, dorthin zu kommen, solle mit den örtlichen Taxiunternehmen fahren. Das Land Hessen habe hier ausdrücklich eine Kostenübernahme zugesagt. Kurios: Auf harmony.fm-Nachfrage, wie man dann an sein Geld kommt, hieß es vom Pressesprecher des Kreises "Das wissen wir momentan auch noch nicht." Man warte aktuell noch auf die entsprechenden Informationen des Landes. 

+++ Erste Zweitimpfungen im Kreis Hersfeld-Rotenburg +++

18.01.21, 7:34 Uhr

Im Landkreis Hersfeld-Rotenburg haben die ersten Personen ihre zweite Corona-Impfung bekommen. Das schreibt der Landkreis in einer Mitteilung. Landrat Dr. Michael Koch sagt, damit verbuche der Kreis einen ersten Teilerfolg, nachdem vor drei Wochen mit den Impfungen begonnen wurde. Bei den ersten Frauen und Männern werde der Impfstoff damit wirksam – die Gefahr, sich mit dem Coronavirus anzustecken, verringere sich für diese damit deutlich.

+++ Landkreis Fulda verlängert Allgemeinverfügung +++

18.01.21, 7:11 Uhr

Die Allgemeinverfügung im Landkreis Fulda, unter anderem mit der nächtlichen Ausgangssperre und der 15km-Regel, wird heute verlängert. Zwar geht die 7-Tage-Inzidenz im Kreis langsam zurück. Mit dem Wert von 271 laut Robert-Koch-Institut liegt der Kreis Fulda hessenweit aber immer noch an der Spitze. Vizelandrat Frederik Schmitt appellierte am Wochenende nochmal, Kontakte zu minimieren, die Maske zu tragen und Abstand zu halten, um die Fallzahlen nach unten zu bringen. Der Landkreis verlängert die Allgemeinverfügung heute bis vorerst einschließlich 31. Januar. 

+++ 34 neue Corona-Fälle im Vogelsbergkreis +++

15.01.21, 14:01 Uhr

Der Vogelsbergkreis verzeichnet heute 34 neue Corona-Fälle. Außerdem ist ein 91-Jähriger an oder mit COVID-19 gestorben. Die Inzidenz liegt bei 175. 

+++ Zwei Todesfälle im Main-Kinzig-Kreis und 116 Neuinfektionen +++

15.01.21, 12:27 Uhr

Der Main-Kinzig-Kreis meldet zwei neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Die Verstorbenen kommen aus Großkrotzenburg und Maintal. Außerdem haben sich 116 Menschen neu mit dem Virus infiziert. Die Inzidenz liegt im Kreis bei 137.

Die von den 116 Neuinfektionen betroffenen Menschen wohnen in: Hanau (27), Maintal (22), Bruchköbel (11), Nidderau (8), Freigericht (5), Schlüchtern (5), Sinntal (4), Neuberg (4), Erlensee (3), Gründau (3), Flörsbachtal (3), Langenselbold (3), Birstein (3), Niederdorfelden (2), Bad Orb (2), Gelnhausen (2), Bad Soden-Salmünster (2), Biebergemünd, Brachttal, Rodenbach und Wächtersbach. Drei Fälle wurden noch nicht zugeordnet.

+++ Drei neue Todesfälle im Kreis Fulda +++

15.01.21, 10:04 Uhr

Im Kreis Fulda sind drei weitere Personen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Verstorben sind eine 76-jährige Person, die in einer Einrichtung für Senioren in Fulda lebte, sowie zwei weitere Personen in einem Krankenhaus. Diese waren 76 und 84 Jahre alt. Insegesamt gibt es im Kreis Fulda nun 131 Corona-Todesfälle. 

+++ Elf neue Todesfälle im Main-Kinzig-Kreis +++

14.01.21, 15:40 Uhr

Im Main-Kinzig-Kreis sind elf weitere Menschen an oder mit COVID-19 gestorben. Das hat der Landkreis mitgeteilt. Die Verstorbenen wohnten in Sinntal (3), Hanau (2), Nidderau (2), Schöneck (2), Langenselbold und Steinau. Außerdem haben sich 144 Menschen neu mit dem Virus infiziert. Die Inzidenz liegt bei 134. Die von den 144 Neuinfektionen betroffenen Menschen wohnen in: Hanau (51), Maintal (11), Sinntal (9), Gelnhausen (7), Bruchköbel (7), Erlensee (7), Nidderau (6), Birstein (5), Rodenbach (5), Bad Orb (4), Langenselbold (3), Schöneck (3), Flörsbachtal (3), Hasselroth (2), Großkrotzenburg (2), Schlüchtern (2), Freigericht (2), Steinau (2), Wächtersbach (2), Bad Soden-Salmünster, Biebergemünd, Gründau, Hammersbach, Linsengericht, Neuberg und Niederdorfelden. Vier Fälle wurden noch nicht zugeordnet.

+++ Fulda-Marathon abgesagt +++

14.01.21, 15:37 Uhr

Auch der beliebte Fulda-Marathon wird dieses Jahr wegen Corona nicht stattfinden. Das haben die Veranstalter mitgeteilt. Man brauche für die Organisation und Durchführung Planungssicherheit – und die sei einfach nicht gegeben. Die Gesundheit aller Beteiligten habe außerdem höchste Priorität. Es sei einfach nicht wahrscheinlich, dass im September eine Veranstaltung mit zwei oder dreitausend Läufern und Zuschauern möglich sein wird, so die Veranstalter

+++ Zwei Todesfälle im Vogelsbergkreis +++

14.01.21, 15:36 Uhr

Der Vogelsbergkreis meldet zwei neue Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Die beiden verstorbenen Frauen waren 83 und 87 Jahre alt. Außerdem haben sich 39 Personen neu mit dem Virus infiziert. Die Inzidenz liegt bei 220,6.

nach oben