Webradio starten
ON AIR:
Nachrichten > Nordhessen >

Falsche Polizeibeamte stoppen Lkw auf A7

Polizei hofft auf Zeugen - Falsche Polizeibeamte stoppen Lkw auf A7

© dpa

Symbolbild

Falsche Polizeibeamte haben einen Lkw auf der A7 gestoppt und der Fahrerin 350 Euro abgeknöpft - als vermeintliches Bußgeld. Laut Polizei sind die beiden Männer anschließend mit einem weißen Kleintransporter geflüchtet.

"Bitte Folgen" leuchtet in der Heckscheibe auf

Der Vorfall hat sich den Angaben nach am Dienstagnachmittag gegen 15.20 Uhr auf dem Parkplatz Markwald bei Guxhagen im Schwalm-Eder-Kreis ereignet. Die 48 Jahre alte Sattelzugfahrerin wurde von einem Kleintransporter gestoppt. In der Heckscheibe seien plötzlich die Worte "Bitte Folgen" aufgeleuchtet. Sie sei dem Auto dann pflichtbewusst auf den Parkplatz gefolgt.

Fahrerin soll Bußgeld gleich in bar zahlen

Die beiden Männer hätten dann kurz eine Metallmarke vorgehalten und ihr nach einem vermeintlichen Auslesen der Fahrerkarte gleich mehrere Verkehrsverstöße vorgeworfen. Anschließend sollen beide Männer behauptet haben, sie könne ein erhöhtes Bußgeld und Punkte nur durch das sofortige Zahlen von 350 Euro vermeiden. Als sie das Geld übergab und eine Quittung forderte, hätten die beiden Männer nicht reagiert. Daraufhin habe sie ihren Chef anrufen wollen, woraufhin die beiden vermeintlichen Polizisten die Flucht ergriffen und mit ihrem Wagen davonfuhren.

Beide Täter sprachen perfektes Deutsch und trugen Mund-Nase-Bedeckungen sowie Einweg-Gummihandschuhe.

Mehr von harmony.fm

LEGOLAND® Deutschland Resort Gruselspaß für die Familie gewinnen

Machen Sie mit und gewinnen Sie zu Halloween Familien-Kurzurlaub in einem der schönsten deutschen...

Dürfen wir uns vorstellen? Über harmony.fm

Die großen Hits aus einer guten Zeit, das ist harmony.fm. Hier erfahren Sie mehr über uns und unsere Musik.

nach oben