Nachrichten > Nordhessen >

Brandstiftung: Harler Küllbergshütte abgebrannt

Brandstiftung - Küllbergshütte in Harle abgebrannt

Verkohlte Holzbalken, ringsherum Asche, davor flattern Absperrbänder. Die Küllbergshütte in Waberner Ortsteil Harle im Schwalm-Eder-Kreis ist in der Nacht zu Sonntag in Flammen aufgegangen. Ein Schock für das Dorf. Denn hier sollte am Wochenende das Fest rund um das Osterfeuer gefeiert werden. Das muss jetzt abgesagt werden. Nils Sämmler vom Harler Kulturverein kann immer noch nicht glauben, was passiert ist. "Die Leute hier sind fassungslos, dass die Hütte abgebrannt ist."

Nachgefragt: Wie groß ist der Schock im Dorf?

Brandstiftung: Harler Küllbergshütte abgebrannt

Nils Sämmler
Kulturverein Harle

Abspielen
0:00

Ermittler gehen von Brandstiftung aus

Gestern haben die Ermittler den Brandort besichtigt. Da die Grillhütte weder einen Strom- noch einen Wasseranschliss hat und auch die Witterung für eine Entzündung in Frage kommt, gehen sie von Brandstiftung aus. Ob das Feuer mit vorhergehenden Bränden im Sübdkreis in Verbindung steht, ist unklar. Den Schaden an der Grillhütte schätzt die Polizei auf etwa 70.000 Euro. 

Mehr von harmony.fm

Dürfen wir uns vorstellen? Über harmony.fm

Die großen Hits aus einer guten Zeit, das ist harmony.fm. Hier erfahren Sie mehr über uns und unsere Musik.

nach oben