Webradio starten
ON AIR:
Nachrichten > Nordhessen, Top-Meldungen >

Schwalm-Eder-Kreis: Trinkwasser verunreinigt

Schwalm-Eder-Kreis - Trinkwasser durch Starkregen verunreinigt

© dpa

Symbolbild

Der Schwalm-Eder-Kreis warnt vor verunreinigtem Trinkwasser in mehreren Orten im Landkreis. Bei einer Routineuntersuchung des Trinkwassers wurde in Teilen der Ortsnetze Fritzlar, Wabern, Borken (Hessen), Neuental, Frielendorf und Homberg (Efze) eine mikrobiologische Verunreinigung nachgewiesen, heißt es in einer Mitteilung. Das Trinkwasser entspreche derzeit nicht den Anforderungen der Trinkwasserversorgung.

Ursache war der Starkregen am Wochenende

Ursache für die Verunreinigung seien der Starkregen und Hochwasserereignisse am vergangenen Wochenende. Bürger sollten daher das Trinkwasser abkochen, bevor es getrunken oder zur Zubereitung von Essen verwendet wird.

Wasser wird womöglich gechlort

Das Gesundheitsamt weist zudem darauf hin, dass das Trinkwasser zur Sicherstellung der Trinkwasserqualität vorübergehend gechlort werden kann. Es könne daher zu leichten Geruchs- und Geschmacksveränderungen kommen.

Folgende Ortsnetze der Trinkwasserversorgung sind betroffen

Fritzlar

  • FZ Stadtgebiet
  • FZ-Ungedanken
  • FZ-Rothhelmshausen

Wabern

  • Wabern Kerngemeinde
  • Wabern-Zennern
  • Wabern-Udenborn
  • Wabern-Uttershausen

Borken (Hessen)

  • Borken (Hessen) -Dillich
  • Borken (Hessen)-Singlis
  • Borken (Hessen)-Nassenerfurth
  • Borken (Hessen)-Freudenthal
  • Borken (Hessen)-Pfaffenhausen
  • Borken (Hessen)-Stolzenbach
  • Borken (Hessen)-Haarhausen

Neuental

  • Neuental-Neuenhainer See

Frielendorf

  • Frielendorf-Welcherod
  • Frielendorf-Verna

Homberg (Efze)

  • Homberg (Efze)-Caßdorf
  • Homberg (Efze)-Roppershain
  • Homberg (Efze)-Lembach
  • Homberg (Efze)-Mühlhausen
nach oben