Webradio starten
ON AIR:
Nachrichten > Nordhessen >

Corona-Update für Nordhessen

Corona-Update für Nordhessen - Kassel: Kostenlose Tests für alle Kitas

Die Corona-Pandemie betrifft auch Nordhessen. Der Alltag hat sich für viele Menschen stark verändert. Hier informieren wir Sie immer, wenn es neue Entwicklungen in Nordhessen gibt.

Wir freuen uns, wenn Sie die Informationen mit anderen Bürgern und Bürgerinnen teilen und uns Informationen zukommen lassen. Sie können uns schreiben an nordhessen@ffh.de 


Die Hessische Landesregierung hat mehrere Verordnungen zur Bekämpfung des Corona-Virus erlassen. Diese und zukünftige Verordnungen sind auf der Homepage www.hessen.de abrufbar.


+++ Kassel: Kostenlose Tests auch für alle Kitas +++

28.01.2022, 15:28 Uhr

Künftig sind in allen Kitas in Kassel die so genannten Lolli-Tests kostenlos. Anders als an Schulen sind in Kitas Corona-Tests nicht verpflichtend. In Kassel waren sie bisher nur an städtischen Kitas kostenlos, jetzt hat die Stadt angekündigt, auch die Kosten bei freien Kita-Trägern zu übernehmen. Das Thema hatte zuletzt für Konflikt gesorgt. Freie Träger fühlten sich benachteiligt, weil sie entweder die Tests zur Hälfte selbst finanzieren oder die Eltern an den Kosten beteiligen mussten. "Eltern sind auf eine funktionierende Kinderbetreuung angewiesen", so Oberbürgermeister Christian Geselle. "Um größtmöglichen Schutz für die Kinder, deren Familien sowie die Erzieherinnen und Erzieher zu erreichen, sind die regelmäßigen Corona-Schnelltests eine wichtige Säule." Stadträtin Susanne Völker sagte: "Kein Kind, das betreut werden soll, soll ausgeschlossen werden." Das Land Hessen bezuschusst die Lolli-Tests für die Kita-Kinder zu 50 Prozent. Mit der neuen Regelung erstattet das städtische Amt Kindertagesbetreuung Kassel den freien Trägern nun nach Antrag auch den verbleibenden Eigenanteil. Zudem hat die Stadt am Freitag ein neues Vorgehen bei Corona-Fällen in städtischen Kitas festgelegt.

+++ Kita in Hessisch Lichtenau wegen Corona am Freitag zu +++

27.01.2022, 15:12 Uhr

Die Kita Karpfenfänger in Hessisch Lichtenau bleibt am Freitag, den 28. Januar, geschlossen. Das hat die Stadt mitgeteilt. Grund dafür seien einige Corona-Fälle. "Zum derzeitigen Zeitpunkt wird alles daran gesetzt, dass die Kindertagesstätte am Montag, den 31. Januar 2022 ihren Betrieb fortführen kann", heißt es.

+++ Inzidenz auch in Nordhessen teils über 1.000 +++

27.01.2022, 11:22 Uhr

Neue Corona-Inzidenz-Rekorde auch in Nordhessen. Wie im Bund ist auch hier laut RKI der Wert der 7-Tage-Inzidenz heute erstmals über 1.000 gestiegen - und zwar im Schwalm-Eder-Kreis (1.065,4) und im Kreis Waldeck-Frankenberg (1.101,4). Vergleichsweise niedrig liegt der Wert noch im Werra-Meißner-Kreis mit rund 523.

In den Krankenhäusern gibt es derzeit allerdings nur einen leichten Anstieg bei den Patienten auf den Normalstationen (zurzeit 104 Patienten in ganz Nordhessen), heißt es vom Klinikum Kassel, das als koordinierenden Krankenhaus die Corona-Lage in allen Kliniken in Nordhessen im Blick hat. Auf den Intensivstationen bewegen sich die Zahlen (zurzeit 25 Patienten in ganz Nordhessen) auf einem niedrigen Niveau, gehen sogar leicht zurück, so Sprecherin Nina McDonagh auf harmony.fm-Anfrage. Rund zwei Drittel der Patienten auf den Intensiv-Stationen sei ungeimpft.

+++ Pandemie beschert Sartorius starkes Jahr +++

27.01.2022, 08:20 Uhr

Der Pharma- und Laborausrüster Sartorius hat auch im zweiten Jahr der Pandemie stark abgeschnitten. Das Unternehmen profitierte nicht nur von der Nachfrage von Impfstoff- und Testherstellern, auch das Basisgeschäft abseits Corona florierte. Positiv hinzu kamen Übernahmen. Der Umsatz stieg vorläufigen Berechnungen zufolge im Jahresvergleich um knapp 48 Prozent auf 3,45 Milliarden Euro, der Auftragseingang wuchs um gut die Hälfte, wie der Dax-Konzern am Donnerstag in Göttingen mitteilte. Damit übertraf Sartorius leicht die Überwartungen.

+++ Impftour im Schwalm-Eder-Kreis geht weiter +++

26.01.2022, 15:06 Uhr

Neben dem stationären Impfen im Kulturbahnhof Wabern bietet der Schwalm-Eder-Kreis wieder seine so genannte Impftour durch die Kommunen des Landkreises an. Folgende Termine stehen in den nächsten Tagen an:

  • 31.01.2022, 16:00 bis 21:00 Uhr, Dietrich-Bonhoeffer-Haus Frielendorf, Hinter den Höfen 6
  • 01.02.2022, 13:00 bis 18:00 Uhr, Bürgersaal Guxhagen, Dörnhagener Str. 30
  • 02.02.2022, 13:00 bis 18:00 Uhr, DGH Schrecksbach, Immichenhainer Str. 1
  • 03.02.2022, 14:00 bis 19:00 Uhr, Hochlandhalle Gilserberg,
    Thorenäckerweg 6
  • 04.02.2022, 14:00 bis 19:00 Uhr, Kulturhalle Schwalmstadt-Ziegenhain, Steinweg 6
  • 07.02.2022, 15:00 bis 20:00 Uhr, Bürgersaal Felsberg, Vernouillet-Allee 1
  • 08.02.2022, 14:00 bis 19:00 Uhr, Stadthalle Homberg (Efze), Ziegenhainer Str. 19a
  • 09.02.2022, 10:00 bis 14:00 Uhr, Kulturhalle Schwarzenborn, In den Anlagen 5

Das Impf-Angebot kann für Erst-, Zweit- und Drittimpfungen (Booster-Impfungen) genutzt werden - ab 12 Jahren. Mehr Infos gibt es hier.

+++ Impfungen für Kinder in Homberg (Efze) +++

25.01.2022, 16:23 Uhr

Der Schwalm-Eder-Kreis bietet in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz am Sonntag, 30. Januar, Impfungen für 5- bis 11-jährige Kinder in Homberg (Efze) an. Geimpft wird von 10 bis 17 Uhr in der Rettungsschule des Roten Kreuzes in Homberg (Efze), Kasseler Straße 3. „Wir wissen, dass viele Kinder und ihre Eltern den Wunsch nach einer Impfung der Kinder haben. Dieser konnte bislang nur von den Kinderärzten erfüllt werden. Mit dem ersten Impftag in Homberg ist es uns nun gelungen, ein Angebot zu schaffen, das wir als Landkreis auch aus medizinischer Sicht vertreten können“, sagt Gesundheitsdezernent Jürgen Kaufmann. Mehr Infos gibt es hier.

+++ Auch der Werra-Meißner-Kreis ist jetzt Corona-Hotspot +++

25.01.2022, 05:55 Uhr

Zuletzt war nur noch der Werra-Meißner-Kreis in Hessen kein Corona-Hotspot. Jetzt lag die Inzidenz aber auch hier an drei Tagen in Folge über der kritischen Marke von 350. Deswegen gilt ab sofort zum Beispiel in Restaurants und Fitnessstudios 2G-plus oder Maskenpflicht in Fußgängerzonen. Liegt die Inzidenz an fünf Tagen in Folge wieder unter 350, werden die Regeln wieder gelockert. 

+++ Öffnungszeiten des Corona-Testcenters in Korbach werden ausgeweitet +++

24.01.2022, 14:19 Uhr

Ab Dienstag, dem 25. Januar 2022, ist das Testcenterder Kassenärztlichen Vereinigung Hessen in Korbach (Weizacker Straße 12 – 14) von montags bis freitags geöffnet. Bürgerinnen und Bürger können sich dann jeweils in der Zeit von 9 Uhr bis 13 Uhr auf das Coronavirus testen lassen. Getestet werden ausschließlich Personen, die eines oder mehrere der folgenden Kriterien erfüllen:

  • coronatypische Symptome
  • roter Warnhinweis in der Corona-Warn-App
  • positiver Schnelltest
  • Testanweisung durch das zuständige Gesundheitsamt

+++ Kassel schließt Impfstelle in der Wolfsschlucht +++

21.01.2022, 11:56 Uhr

Weil die Nachfrage gesunken ist, schließt die Stadt Kassel eine ihrer Impfstellen. Die Einrichtung in der Wolfsschlucht/Lyceumsplatz wird ab Montag, 24. Januar, laut Stadt vorläufig geschlossen. Zunächst stand sie explizit Personen zur Verfügung, die 60 Jahre und älter waren oder einen Rollstuhl benötigten. Man wolle das öffentliche Impfangebot auf die verbleibenden vier Impfstellen konzentrieren. Dort sei es weiterhin möglich, kurzfristig eine Impfung zu bekommen. "Sollte es die Lage erfordern, können wir die Impfstelle Wolfsschlucht innerhalb kürzester Zeit reaktivieren", sagte Oberbürgermeister Christian Geselle. Eine Übersicht zu den öffentlichen Impfangeboten in Kassel und in ganz Hessen gibt es hier.

+++ "Dämmerimpfen" in Hessisch Lichtenau +++

21.01.2022, 09:39 Uhr

In Hessisch Lichtenau (Werra-Meißner-Kreis) gibt es am Samstag ein Impfangebot bis in die späten Abendstunden. Die DRK-Impfstelle, Am Lohwasser 17a, bietet von 18 bis 23:30 Uhr "Dämmerimpfungen" an. Das Angebot richtet sich an alle Personen ab 12 Jahren, die Interesse an einer Erst-, Zweit- oder Boosterimpfung haben. Es wird um Anmeldung unter www.impfen-wmk.de gebeten.

+++ Impfaktion in einem Bundeswehr-Airbus +++

20.01.2022, 13:15 Uhr

Jeder, der schon immer mal einen Airbus A400M der Bundeswehr von innen anschauen wollte, hat dazu am Samstag, 29. Januar, Gelegenheit in Calden. Wer möchte, kann sich an dem Tag in dem Transportflugzeug auf dem Gelände des Kassel Airport seine Corona-Impfung abholen. Gestellt wird der Flieger vom Lufttransportgeschwader 62 aus Wunstorf. Geimpft werden Menschen ab 5 Jahren in der Zeit von 10 bis 18 Uhr. Impfwillige können sich unter https://www.kassel-airport.de/impfairbus/ einen Termin holen. Bis zu 500 Impfungen soll an dem Tag verabreicht werden.

+++ Landkreis Kassel und Schwalm-Eder-Kreis ab heute Hotspot +++

20.01.2022, 10:06 Uhr

Fast ganz Hessen gilt jetzt als Corona-Hotspot - nur der Werra-Meißner-Kreis liegt noch unter der Inzidenz von 350. Ab heute gelten die schärferen Regeln auch in den Kreisen Kassel und Schwalm-Eder - also unter anderem Maskenpflicht in Fußgängerzonen und Alkoholverbot an belebten Plätzen.

+++ Kasseler Karnevals-Veranstaltungen abgesagt +++

18.01.2022, 11:57 Uhr

Die Gemeinschaft Kasseler Karnevalsgesellschaften sagt alle Veranstaltungen in dieser Session ab. „Es wird keine Närrische Stadtverordnetenversammlung und keinen Festumzug mit Rathaussturm durch die Innenstadt geben“, so Lars Reiße, Präsident der GKK. Abgesagt ist auch der Ausklang am Faschingsdienstag. Bereits vor Weihnachten waren unter anderem der Seniorenkarneval und die gemeinsame Veranstaltung mit der Kasseler Sparkasse abgesagt worden. Grund sind die steigenden Infektionszahlen. 

+++ Kreis Waldeck-Frankenberg ab heute Hotspot +++

18.01.2022, 09:51 Uhr

Der Kreis Waldeck-Frankenberg gilt ab heute als Corona-Hotspot. Denn: Die Inzidenz lag drei Tage in Folge über der kritischen Marke von 350. Damit gelten ab sofort strengere Regeln, zum Beispiel 2Gplus im Fitnessstudio oder Kino. Liegt die Inzidenz im Kreis Waldeck-Frankenberg wieder an fünf Tagen in Folge unter der Marke von 350, werden die Regeln wieder gelockert.

+++ Booster-Impfaktion im Orthoneum in Kassel +++

17.01.2022, 08:11 Uhr

Booster-Impfaktion im Orthoneum in Kassel - und zwar am 22.01.2022 von 10 bis 14 Uhr. In der orthopädischen Praxis (Kurfürsten Str. 10-12) werden dann die Wirkstoffe von Biontech und Moderna verimpft. Einen Termin braucht man nicht. 

+++ Auffrischungsimpfungen für Kinder ab 12 in Kassel +++

14.01.2022, 10:45 Uhr

In den Impfstellen der Stadt Kassel können ab sofort Personen ab 12 Jahren eine Auffrischimpfung erhalten. Voraussetzung ist, dass der vorangegangene Impfzyklus drei Monate zurückliegt. Für 12- bis 17-jährige Kinder und Jugendliche wird dazu der mRNA-Impfstoff von BionTech genutzt. Bei Minderjährigen bis zu einem Alter von 15 Jahren muss ein Erziehungsberechtigter die Impfung begleiten.

In folgenden Impfstellen sind diese Auffrischimpfungen möglich: Im Erdgeschoss des CityPoints am Königsplatz Im Foyer des Jugendamts, ehemalige EAM-Hochhaus, Scheidemannplatz 1 Im großen Saal des Philipp-Scheidemann-Haus, Holländische Straße 74

+++ Kinderimpfungen ohne Termin in Korbach +++

13.01.2022, 10:15 Uhr

Der Kreis Waldeck-Frankenberg bietet ab kommender Woche in Korbach wieder Corona-Impfungen für Kinder an - und zwar ohne Termin. Dafür hat die kleine Hauerhalle montags bis freitags von 14 bis 19 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Vom 17. bis inklusive 20. Januar sollen nach Möglichkeit überwiegend
die Zweitimpfungen für die Kinder stattfinden, die in der letzten Woche des vergangenen Jahres ihre Erstimpfung erhalten haben. Am 21. Januar soll der Fokus auf Erstimpfungen für Kinder liegen. Deren Zweitimpfung ist dann für den 11. Februar von 14 bis 19 Uhr geplant. Am 22. Januar kann sich dann – wie jeden Samstag – wieder jeder impfen lassen. „Trotzdem werden wir niemanden am Zentrum abweisen. Zu keiner Zeit.“, betont Gesundheitsdezernent Karl-Friedrich Frese. „Im Gegenteil: Jeder der möchte, wird eine Impfung bekommen.“ Mehr Infos gibt es hier.

+++ Impftour im Schwalm-Eder-Kreis +++

12.01.2022, 15:57 Uhr

Neben dem stationären Impfen im Kulturbahnhof Wabern bietet der Schwalm-Eder-Kreis auch nach dem Jahreswechsel die Möglichkeit über ein mobiles Team des Roten Kreuzes eine Impfung zu erhalten. Der Landkreis ermöglicht somit in allen 27 Kommunen Impfungen vor Ort.

Für die Zeit vom 17.01. bis 28.01.2022 findet das mobile Impfen an folgenden Standorten statt:

  • 17.01.2022, 13:00 bis 18:00 Uhr, Bürgerhaus Knüllwald-Rengshausen, Nenteröder Str. 4
  • 18.01.2022, 13:00 bis 18:00 Uhr, DGH Niedenstein-Wichdorf, Raiffeisentstr. 8
  • 19.01.2022, 14:00 bis 19:00 Uhr, Mehrzweckhalle Ottrau, Am Schwimmbad 10
  • 20.01.2022, 14:00 bis 19:00 Uhr, Feuerwehr-Stützpunkt Spangenberg, Melsunger Str. 28
  • 21.01.2022, 14:00 bis 19:00 Uhr, Kellerwaldhalle Jesberg, Freizeitzentrum
  • 24.01.2022, 12:00 bis 17:00 Uhr, Bürgerhaus Gudensberg, Kasseler Str. 2
  • 25.01.2022, 14:00 bis 19:00 Uhr, Kurhaus Bad Zwesten, Hardtstr. 7
  • 26.01.2022, 14:00 bis 19:00 Uhr, Rathaus Neukirchen, Am Rathaus 10
  • 27.01.2022, 13:00 bis 18:00 Uhr, Berglandhalle Körle, Empfershäuser Str. 14
  • 28.01.2022, 10:00 bis 17:00 Uhr, Vereinsheim FKG Eddernarren e.V., Waberner Str. 4

+++ Kassel wird Corona-Hotspot +++

12.01.2022, 09:37 Uhr

Kassel wird ab Donnerstag Corona-Hotspot. Das hat das Hessische Sozialministerium mitgeteilt. Der Grund: Die 7-Tage-Inzidenz lag die letzten Tage konstant über 350. Heute liegt sie laut RKI bei 420,3. In den sogenannten Hotspots in Hessen gelten strengere Regeln. So wird die 2G-Plus-Regel deutlich ausgeweitet etwa auf Gastronomie, Fitnessstudios und Kinos. Zudem gibt es Alkoholverbote für belebte Plätze. Welche Regeln gerade wo gelten, steht hier.

Die anderen nordhessischen Landkreise liegen derzeit noch deutlich unter der Hotspot-Inzidenz.

Kreis Waldeck-Frankenberg: 251,1

Landkreis Kassel: 284,0

Schwalm-Eder-Kreis: 212,4

Werra-Meißner-Kreis: 193,9

+++ Inzidenz in Kassel springt auf 365 +++

10.01.2022, 09:35 Uhr

Deutlicher Anstieg der Corona-Inzidenz übers Wochenende in Kassel. Sie liegt laut RKI heute bei 365. Bleibt der Wert die nächsten Tage über 350, dann greift auch in Kassel die so genannte Hotspot-Regelung des Landes. Dann gilt etwa ein Alkoholverbot an belebten Orten. Und auch die 2G-Plus-Regel wird dann ausgeweitet - etwa auf Gastronomie, Fitnessstudios und Kinos. Die anderen nordhessischen Landkreise liegen derzeit noch deutlich unter der Hotspot-Inzidenz.

Die weiteren Tagesaktuellen Inzidenzen vom 10.1.2022:

Kreis Waldeck-Frankenberg: 277,3

Landkreis Kassel: 232,9

Schwalm-Eder-Kreis: 204,1

Werra-Meißner-Kreis: 196,9

+++ Noch bis 18 Uhr mobiles Impfteam in Fritzlar +++

06.01.2022, 13:10 Uhr

Noch bis 18 Uhr ist das mobile Impfteam am Donnerstag am Hospital in Fritzlar. Es kann jeder ohne Termin einfach vorbeikommen.

+++ 80 Teilnehmer bei Demo gegen Corona-Maßnahmen in Hann. Münden +++

06.01.2022, 09:55 Uhr

Aufzug von Kritikern der Corona-Politik am Mittwochabend in der Altstadt von Hann. Münden: Rund 80 Teilnehmer hat die Polizei gezählt. Es gab mehrere Verstöße gegen die Maskenpflicht, drei Demonstranten wurden deshalb von den Beamten weggeschickt. Zudem gab es lautstarken Streit mit Medienvertretern. Insgesamt blieb die Lage aber unter Kontrolle. An einer Gegendemo beteiligten sich rund 100 Menschen.

+++ Göttingen eröffnet Impfstraße für Kinder +++

05.01.2022, 16:15 Uhr

Der Impfstützpunkt Siekhöhe öffnet am Freitag, 7. Januar 2022, die erste Impfstraße für Kinder im Landkreis. Sie wird mittwochs- und freitagnachmittags sowie zweimal im Monat sonnabends geöffnet sein, um Kinder zwischen 5 und 11 Jahren gegen das Corona-Virus zu impfen.

+++ Kapazitäten in Kasseler Impfstellen frei +++

04.01.2022, 13:15 Uhr

In den städtischen Impfstellen Wolfsschlucht und Philipp-Scheidemann-Haus in Kassel sind heute noch Impfkapazitäten frei. Das hat die Stadt mitgeteilt. Somit können sich alle Personen ab 18 Jahren heute in beiden Impfstellen ohne längere Wartezeit und ohne Termin impfen lassen – egal ob Erst-, Zweit- oder Auffrischimpfungen.

+++ Regelverstöße bei Kontrollen im Rotlicht-Milieu +++

30.12.2021, 15:52 Uhr

Corona-Kontrollen im Kasseler Rotlicht-Milieu: Zahlreiche Kräfte von Polizei und Ordnungsamt haben gestern insgesamt 14 Wohnungen überprüft, wo Sex gegen Geld angeboten wird. Insgesamt wurden dabei 23 Verstöße gegen die Corona-Regeln festgestellt - vor allem gegen die 2-G-Plus-Regel. Aber auch bei der Kontaktdatenerfassung waren die Freier offenbar nicht immer ganz korrekt. Auf die Betroffenen kommen jetzt Bußgeldverfahren zu. Zudem wurden laut Stadt Kassel auch fünf Verstöße gegen das Prostituiertenschutzgesetz festgestellt.

+++ Neujahrsschwimmen im Edersee erneut abgesagt +++

29.12.2021, 07:14 Uhr

Auch in diesem Jahr muss das Neujahrsschwimmen im Edersee abgesagt werden. "Dem Orgateam war eine Ausführung der Veranstaltung auf Grund der aktuellen Coronaentwicklungen zu riskant", heißt es auf der Facebook-Seite der Edersee Marketing GmbH. Man hoffe, dass das Event im Jahr 2023 wieder stattfinden könne. Bei der Kult-Veranstaltung hatten sich in früheren Jahren hunderte Schwimmer ins kalte Wasser gestürzt, beobachtet von über 1000 Zuschauern. Bei der Absage im vergangenen Jahr war man noch guter Hoffnung, dass das Schwimmen 2022 wieder stattfinden kann. Vor allem wegen der neuen hoch ansteckenden Omikron-Variante wollte der Bürgerverein Bürgerverein Hemfurth-Edersee aber kein Risiko eingehen, obwohl die Planungen schon liefen.

+++ Weitere Impftermine im Landkreis Waldeck-Frankenberg +++

28.12.2021, 16:14 Uhr

Auch im neuen Jahr wird in den Mini-Impfzentren im Kreis Waldeck-Frankenberg weiter geimpft. Eine Terminvereinbarung ist nicht nötig. Möglich sind Erst- und Zweitimpfungen sowie Drittimpfungen. Dazu hat das Impfzentrum in der kleinen Hauerhalle in Korbach ab 3. Januar wieder montags bis freitags von 15 bis 19 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Montags, dienstags, donnerstags und freitags wird dort der Impfstoff von Moderna verimpft. Da laut STIKO unter 30-Jährige nur das Vakzin von BionTech bekommen sollen, wird dieser Impfstoff in Korbach mittwochs und samstags überwiegend an diese Altersgruppe verimpft, aber natürlich auch an alle anderen Impfwilligen.

In der dritten Kalenderwoche finden vom 17. bis 20. Januar in Korbach wieder nur Kinderimpfungen statt; für alle anderen ist an diesen vier Tagen das Zentrum geschlossen, sodass sich Erwachsene in dieser Woche in Korbach nur am Freitag, den 21. und Samstag, 22. Januar impfen lassen können.

In Frankenberg sind Impfungen mit BionTech für alle ab dem 3. Januar immer mittwochs von 15 bis 19 Uhr und samstags von 9 bis 13 Uhr möglich. Das Zentrum in Frankenberg befindet sich in den Räumlichkeiten im unteren Gebäude des Kreiskrankenhauses in der Forststraße 9a; der Zugang erfolgt über den Hubschrauberlandeplatz. In Bad Wildungen sind Impfungen ab dem 3. Januar mittwochs und samstags möglich: Am 5. Januar von 15 bis 19 Uhr und am 8. Januar von 9 bis 13 Uhr noch in der Schule Breiter Hagen. Danach finden die Impfungen bis Ende Januar am 12. und 26. Januar von 16 bis 18 Uhr und am 15. und 29. Januar von 10 bis 13 Uhr in der Hausarztpraxis Schnaubelt, Ebert, Noll in der Brunnenallee 13 statt. In Bad Arolsen sind Impfungen mit BionTech wieder ab dem 8. Januar möglich – nach bisheriger Planung vorläufig bis zum 22. Januar. Dafür hat das Bürgerhaus in der Rathausstraße 3 immer mittwochs von 14 bis 18 Uhr und samstags zwischen 9 und 13 Uhr geöffnet. 

+++ Impfaktion in Baunatal +++

28.12.2021, 15:40 Uhr

Am Samstag, den 08.01.2022, gibt es von 9:30 - 16:00 Uhr eine Impfaktion in Baunatal. Genauer: in den Räumlichkeiten der Bmed Betriebsmedizin GmbH in Großenritte, Rostocker Straße 35. Dort werden Erst-, Zweit- und Drittimpfungen angeboten. Außerdem können sich auch Kinder ab 12 Jahren einen Pieks abholen. Verimpft werden nach Angaben des Rotary Club Baunatal die Wirkstoffe von Moderna und Biontech. Anmelden muss man sich nicht, allerdings werden Nummern mit entsprechenden Zeitfenstern ausgegeben. um lange Wartezeiten vor Ort zu vermeiden. 

+++ Märchenweihnachtsmarkt in Kassel läuft weiter +++

28.12.2021, 09:24 Uhr

Der Märchenweihnachtsmarkt in Kassel bleibt wie geplant unter den geltenden Regeln bis zum Donnerstag geöffnet. Das hat ein Sprecher der Stadt auf harmony.fm-Anfrage mitgeteilt. Demnach gelten ab heute zwar wieder strengere Corona-Regeln in Hessen, nach denen zum Beispiel Veranstaltungen nur noch mit maximal 250 Personen erlaubt sind. In der Corona-Verordnung gebe es aber eine Ausnahme-Regelung für Weihnachtsmärkte, von der man in Kassel Gebrauch mache, so der Sprecher. Denn mit der 2G-Regelung in bestimmten Bereichen habe man gute Erfahrungen gemacht - auch die Marktleute hätten diese Regelung gut kontrolliert. 

+++ 380 Teilnehmer bei Protest in Kassel +++

28.12.2021, 09:13 Uhr

Am Montagabend hat es auch in Nordhessen an mehreren Orten Protest gegen die Corona-Politik gegeben. Laut Polizei sei es bei den Versammlungen friedlich geblieben. "Es lief ohne besondere Vorkommnisse", sagte eine Sprecherin auf harmony.fm-Anfrage. In Kassel etwa kamen laut Polizei rund 380 Menschen zusammen. In Vellmar wurden 50 Teilnehmer gezählt. In Göttingen versammelten sich 80 Menschen zu einer Mahnwache. Wegen des Verstoßes gegen die Maskenpflicht wurde eine Teilnehmerin zur Identitätsfeststellung durchsucht und wenig später aus der Versammlung ausgeschlossen. Ein weiterer Versammlungsteilnehmer, der ebenfalls keine Mund-Nase-Bedeckung trug, legte den Beamten zwar ein Attest vor, weigerte sich aber, sich auszuweisen. Auch er wurde durchsucht.

+++ Kreisverwaltung Schwalm-Eder schließt für freien Publikumsverkehr +++

27.12.2021, 10:18 Uhr

Wegen der erwarteten hohen Corona-Infektionszahlen durch die Omikron-Variante sind Termine in der Kreisverwaltung Schwalm-Eder ab dem 3. Januar nur noch nach vorheriger Anmeldung möglich. Das hat der Kreis mitgeteilt. Demnach bietet die Kreisverwaltung aber weiterhin alle Dienstleitungen vor Ort an. „Es geht darum unsere Verwaltungsinfrastruktur aufrecht zu erhalten“, so Landrat Winfried Becker. „Wir appellieren an alle Bürgerinnen und Bürger vor einer Terminvereinbarung in der Kreisverwaltung zu prüfen, ob ihre Anliegen auch per Telefon oder E-Mail geklärt werden können."

Bei einem Termin vor Ort in den Verwaltungsgebäuden gilt die 3G Regel (Genesen, Geimpft, Getestet) sowie das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Bedeckung und ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen.

+++ Impftour Termine im Schwalm-Eder-Kreis +++

22.12.2021, 16:00 Uhr

Bereits seit 24. November ist der Schwalm-Eder-Kreis wieder unterwegs auf Impftour durch die Städte und Gemeinden. Auch nach dem Jahreswechsel wird die Impftour fortgesetzt. Das mobile Impfteam des Schwalm-Eder-Kreises wird wieder alle 27 Kommunen im Landkreis ansteuern und eine offene Impfsprechstunde anbieten.

Für die Zeit vom 03.01. bis 14.01.2022 wurden folgende Standorte festgelegt:

  • 03.01.2022, 14:00 bis 19:00 Uhr, Gemeindehaus Homberg-Wernswig, Abel-Becker-Weg 7
  • 04.01.2022, 14:00 bis 19:00 Uhr, Kulturhalle Schwarzenborn, In den Anlagen 5
  • 05.01.2022, 14:00 bis 19:00 Uhr, Fuldatalhalle Malsfeld, Strauchgraben 1
  • 06.01.2022, 10:00 bis 16:00 Uhr, Mehrzweckhalle Oberaula, Böhlstr. 35
  • 07.01.2022, 11:00 bis 16:00 Uhr, Gemeindesaal Morschen, Paul-Frankfurth-Str. 11
  • 10.01.2022, 14:00 bis 19:00 Uhr, Engelhardtscher Hof Borken, Bahnhofstr. 36
  • 11.01.2022, 15:00 bis 20:00 Uhr, DGH Edermünde-Holzhausen, Guntershäuser Str. 6
  • 12.01.2022, 10:00 bis 15:00 Uhr, Haus der Generationen Willingshausen-Wasenberg, Am Rathaus 4
  • 13.01.2022, 11:00 bis 16:00 Uhr, Stadthalle Melsungen, Rotenburger Str. 10
  • 14.01.2022, 14:00 bis 19:00 Uhr, Bürgerhaus Neuental-Schlierbach, Rosengasse 5

+++ Impf- und Testangebote über die Feiertage im Werra-Meißner-Kreis +++

22.12.2021, 13:41 Uhr

Die Impfstellen in Eschwege und Sontra haben am 24.12. und 31.12. von 09:00 bis 12:00 Uhr, in Witzenhausen und Hessisch-Lichtenau von 09:00 bis 14:00 Uhr geöffnet. Zwischen den Jahren (27. - 30.12.) wird an allen vier Standorten von 09:00 bis 17:00 Uhr geimpft. Kinderimpftermine werden wieder am 08. und 09. Januar durchgeführt, weitere Termine werden ggf. kurzfristig über das Anmeldeportal bekannt gegeben. Termine können über das Impfportal unter https://impftermine-wmk.de/ gebucht werden.

+++ Erweiterte Öffnungszeiten der Impfstelle Wolfsschlucht +++

22.12.2021, 09:40 Uhr

Um vielen Menschen eine Erst-, Zweit- oder Auffrischimpfung zu ermöglichen, werden die Öffnungszeiten der Impfstelle Wolfsschlucht zwischen Weihnachten und Silvester erweitert. Schutzimpfungen gegen das Coronavirus sind dann von Montag, 27. Dezember, bis Donnerstag, 30. Dezember, zwischen 9 und 21 Uhr möglich. Ausschließlich Personen ab 60 Jahren können sich in der Impfstelle Wolfssschlucht von 9 bis 15 Uhr impfen lassen. Zeitnah vor der Öffnung der Impfstelle werden Wartenummern verteilt, um pünktlich um 9 Uhr mit dem Impf-Betrieb starten zu können. Für alle Personen ab 12 Jahren öffnet die Impfstelle Wolfsschlucht dann von 15 bis 21 Uhr ihre Türen. Die Wartenummern für diese Impfungen werden nicht ab 9 Uhr verteilt, sondern zeitnah vor 15 Uhr. Natürlich können sich auch Menschen ab 60 Jahren in diesem Zeitraum impfen lassen.

+++ Schüler brauchen Tests für Bus und Bahn +++

21.12.2021, 14:43 Uhr

Auch für Schüler älter als 6 Jahren gilt ab sofort in der Ferienzeit die 3G Regel in Bus und Bahn. Das hat der NVV heute mitgeteilt. Heißt, sollten die Schüler nicht Geimpft oder Genesen sein, muss ein aktueller negativer Corona-Test vorgelegt werden. Während der Schulzeit können die Schüler Tests mit ihrem Testheft nachweisen. 

+++ Impftermine in Kirchsaal in Schwalmstadt +++

16.12.2021, 11:11 Uhr

Drei Sonder-Impfaktionen bietet die Hephata Diakonie am Samstag, 18. Dezember, am Dienstag, 21. Dezember, und am Samstag, 15. Januar, im Kirchsaal auf dem Stammgelände in Schwalmstadt an. Möglich sind Erst- und Zweit-Impfungen (ab 12 Jahren) sowie Booster-Impfungen (ab 18 Jahren). Eine Terminbuchung ist erforderlich und ausschließlich online möglich. Mehr Infos gibt es hier.

+++ Auch Impftermine für Kinder im Werra-Meißner-Kreis +++

15.12.2021, 14:21 Uhr

Auch der Werra-Meißner-Kreis bietet nun Sonderimpftermine für Kinder im Alter zwischen 5 und 11 Jahren an - und zwar in Eschwege, Witzenhausen und Hessisch Lichtenau.

  • Impfstelle Eschwege (Sporthalle Dünzebacher Torturm): Samstag, 18.12.2021, und Sonntag, 19.12.2021, jeweils von 9-15 Uhr. 
  • Impfstelle Witzenhausen (Turnhalle am Südbahnhof): Samstag, 18.12.2021, von 9-15 Uhr. 
  • Impfstelle Hessisch Lichtenau (Am Lohwasser): Freitag, 17.12.2021, von 13-17 Uhr und Samstag, 18.12.2021, von 9-15 Uhr. 

Eine Anmeldung ist erforderlich.

Verimpft wird der niedrig dosierte Impfstoff von Biontech. 

+++ Weiterhin Maskenpflicht auf Kasseler Weihnachtsmarkt und umliegenden Straßen +++

15.12.2021, 12:11 Uhr

Es gilt weiterhin Maskenpflicht auf dem Kasseler Märchenweihnachtsmarkt und in den angrenzenden Bereichen der Innenstadt. Das hat die Stadt mitgeteilt. Demnach ist die angeordnete Mund-Nasen-Bedeckungspflicht nun bis zum Ablauf des 30. Dezember 2021 verlängert worden und gilt täglich während der Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes von 11 bis 22 Uhr, im öffentlichen Raum unter freiem Himmel für einen festgelegten Bereich in der Innenstadt. Zum Essen und Trinken kann die Maske kurzzeitig an Ort und Stelle abgesetzt werden. 

+++ Impftour im Schwalm-Eder-Kreis geht weiter +++

15.12.2021, 10:40 Uhr

Neben dem stationären Impfen im Kulturbahnhof Wabern bietet der Schwalm-Eder-Kreis derzeit zudem die Möglichkeit, an mehreren Orten im Kreis einen Piks gegen das Corona-Virus zu erhalten. Folgende Termine sind in den nächsten Tagen geplant:

  • 20.12.2021, 16:00 bis 21:00 Uhr, Dietrich-Bonhoeffer-Haus Frielendorf, Hinter den Höfen 6
  • 21.12.2021, 13:00 bis 18:00 Uhr, Bürgersaal Guxhagen, Dörnhagener Str. 30
  • 22.12.2021, 13:00 bis 18:00 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus Schrecksbach, Immichenhainer Str. 1
  • 23.12.2021, 14:00 bis 19:00 Uhr, Hochlandhalle Gilserberg, Thorenäckerweg 6
  • 27.12.2021, 14:00 bis 19:00 Uhr, Festhalle Schwalmstadt-Treysa, Pestalozzistraße 6
  • 29.12.2021, 15:00 bis 20:00 Uhr, Bürgersaal Felsberg, Vernouilletallee 1

Mehr Infos zur Impftour und den zusätzlichen Terminen im Kreis gibt es hier.

+++ Impftermine für Kinder ab fünf Jahren im Kreis Waldeck-Frankenberg +++

14.12.2021, 14:34 Uhr

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg bietet in der letzten Woche des Jahres Schutzimpfungen für Kinder ab fünf Jahren im Korbacher Mini-Impfzentrum in der kleinen Hauerhalle an. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig. Vom 27. bis einschließlich 30. Dezember können Eltern mit ihren Kindern ohne Voranmeldung nach Korbach kommen und ihre Kinder impfen lassen. Dafür stehen extra Kinderärzte bereit, die umfassend aufklären und auf Wunsch medizinisch beraten.

+++ Impftermine für Fünf- bis Elfjährige in Stadt und Landkreis Kassel werden freigeschaltet +++

14.12.2021, 12:20 Uhr

Für Kinder, die in Stadt und Landkreis Kassel wohnen, werden heute Abend Impftermine auf www.landkreiskassel freigeschaltet. Das hat der Landkreis mitgeteilt. Demnach können Impftermine vom 27. Dezember bis 30. Dezember sowie vom 4. Januar bis 7. Januar gebucht werden. Außerdem noch Impftermine für über Zwölfjährige für Erst-, Zweit-  und Drittimpfungen zur Verfügung. "Wir haben uns abgestimmt: Kinder aus der Stadt können sich in Calden impfen lassen, genauso wie Kinder aus dem Landkreis ein Impfangebot in der Stadt Kassel nutzen können", so Oberbürgermeister Geselle und Landrat Siebert.

In Kassel wird für die Kinder-Impfungen in der genannten Altersgruppe am Samstag, 18. Dezember, eine neue Impfstelle im Kulturhaus Oberzwehren öffnen. Voraussichtlich ab Donnerstag können die Termine über die Internetseite www.kassel.de/impfen gebucht werden. Die Kinderimpfstelle Kassel wird zunächst von 10 bis 14 Uhr geöffnet sein. Ab 8. Januar werden die Öffnungszeiten auf 10 bis 18 Uhr ausgeweitet. "So können wir für die Kinder zum einen die notwenigen Zweitimpfungen nach einem Impfabstand von mindestens drei Wochen für einen vollen Impfschutz im neuen Jahr umsetzen, aber auch gleichzeitig weitere Erstimpfungen anbieten", so Geselle. Erst-, Zweit- und Auffrisch-Impfungen von Erwachsenen oder Kindern ab 12 Jahren sind in der Kinder-Impfstelle nicht möglich, da hier nur der niedrig dosierte Impfstoff der Firma Biontech zum Einsatz kommt.

Zudem plant das Klinikum Kassel, das bestehende Impfangebot für Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren im Januar auch auf die jüngere Altersgruppe auszuweiten. Am Möncheberg werden über das Terminbuchungsportal gnh.net/impfen immer mittwochs zwischen 12 und 14 Uhr Impftermine angeboten. 

+++ Neue Teststation vor Staatstheater Kassel +++

14.12.2021, 09:50 Uhr

In Kassel gibt es eine neue Corona-Teststation – und zwar vor dem Opernhaus des Staatstheaters am Friedrichsplatz. Einen Termin braucht man nicht. Die Station ist täglich zwischen 10 und 19:30 Uhr geöffnet.

+++ Impfungen für jedermann in Homberg (Efze) +++

13.12.2021, 14:22 Uhr

Die Praxis Dr. Saalmann bietet in den nächsten Tagen wieder offene Impf-Termine in Homberg (Efze) an. In den kommenden Wochen wird zu folgenden Zeiten am Marktplatz 5 geimpft: 14.12.2021 von 8-13 Uhr; 19.12.2021 von 10-14 Uhr; 21.12.2021 von 8-13 Uhr; 28.12.2021 von 8-13 Uhr - einen vorherigen Termin braucht es nicht. Weitere Termine und mehr Infos gibt es hier.

+++ Booster-Woche in Trendelburg +++

13.12.2021, 10:47 Uhr

In Trendelburg werden in dieser Woche im großen Stil Booster-Impfungen verabreicht. Geimpft wird bis zum 17. Dezember in der Kulturhalle - allerdings nur mit Termin. Insgesamt sollen 2.000 Dosen des Corona-Impfstoffs von Biontech verabreicht werden. Mehr Infos gibt es hier:

nach oben