Nachrichten > Mittelhessen >

Brandstifterin aus der Wetterau stellt sich

Vier Mal gezündelt - Brandstifterin aus der Wetterau gesteht

© dpa

Symbolbild

Nach mehreren Bränden in der Wetterau hat sich die mutmaßliche Brandstifterin der Polizei gestellt. Über ihr Motiv habe die 52-Jährige keine Angaben gemacht, sagte eine Polizeisprecherin in Friedberg. Die Frau wurde in Untersuchungshaft gebracht.

Sie hat vier Mal gezündelt

Sie hatte zugegeben, insgesamt vier Mal gezündelt zu haben. So steckte sie den Angaben zufolge im Dezember und Januar jeweils nahe Altenstadt insgesamt rund 270 Strohballen an, der Schaden beträgt über 8.000 Euro.

Meldete sich kurz vor Weihnachten bei der Polizei

Zwei weitere Brandlegungen an Gebäuden in Nidderau und am Glauberg schlugen fehl. Die Frau hatte sich bereits kurz vor Weihnachten gestellt.
 

Mehr von harmony.fm

Für Ihren Feierabend Kulthit-Voting

Sie entscheiden, welcher Song bei harmony.fm nach den 18-Uhr-Nachrichten läuft.

Dürfen wir uns vorstellen? Über harmony.fm

Die großen Hits aus einer guten Zeit, das ist harmony.fm. Hier erfahren Sie mehr über uns und unsere Musik.

nach oben