Nachrichten > Mittelhessen, Top-Meldungen >

Tierisches Blutbad in der Wetterau

Blutbad in der Wetterau - Zehn Schafen die Kehle durchgeschnitten

© dpa

Symbolbild.

Die Polizei hat in Reichelsheim in der Wetterau ein regelrechtes Blutbad entdeckt. Auf einer Wiese war zehn Schafen die Kehle durchschnitten worden.

Zwei Schafe konnten gerettet werden

Die Tiere lagen blutüberströmt auf der Wiese, nur zwei Schafe konnte die Polizei noch lebendig abtransportieren. Eine Zeugin hatte den Beamten zuvor einen Tipp gegeben.

Verstoß gegen Tierschutzgesetz

Vor Ort fand die Polizei zwar den Besitzer der Tiere, sie konnte ihm den Verstoß gegen das Tierschutzgesetz aber nicht nachweisen. Außerdem wird inzwischen gegen fünf Personen aus Offenbach ermittelt - auch sie könnten an der rituellen Schlachtung der Schafe ohne Betäubung beteiligt gewesen sein.

Mehr von harmony.fm

Felder aufdecken & gewinnen Das harmony.fm Weihnachtsmemory

Mitmachen und 24 Geschenke sichern. Hier finden Sie alle Gewinne.

Dürfen wir uns vorstellen? Über harmony.fm

Die großen Hits aus einer guten Zeit, das ist harmony.fm. Hier erfahren Sie mehr über uns und unsere Musik.

nach oben