Webradio starten
ON AIR:
Nachrichten > Mittelhessen, Top-Meldungen >

Marburger Polizei sucht EC-Karten-Betrügerin

Fahndung der Marburger Polizei - Frau hebt Geld mit geklauten EC-Karten ab

In Mittelhessen fahndet die Polizei öffentlich nach einer jungen Betrügerin. Sie soll mit gestohlenen EC-Karten mehrfach Geld an Geldautomaten abgehoben haben. Damit steht sie im Verdacht des Computerbetruges.

Eine EC-Karte wurde schon im April gestohlen

Unter anderem geht es um eine am 19. April gestohlene EC-Karte. Diese wurde an mindestens zwei Geldinstituten in Biedenkopf mehrfach eingesetzt, mehrere hundert Euro wurden abgehoben. Polizeisprecher Martin Ahlich sagt zu harmony.fm: "Es handelt es sich offenbar um eine überregional agierende Frau." Denn sie ist mit gleichartigen Taten mindestens in Herborn, Grünberg und Siegen, also in Hessen und Nordrhein-Westfalen aufgefallen.

Betrügerin hat wohl die Pins erbeutet oder ausgespäht

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass die Betrügerin auch die Pins der EC-Karten ausgespäht oder erbeutet hat. Deshalb die Warnung: 

- Bewahren Sie die Pins der EC-Karte nicht schriftlich in der Nähe der Karte zum Beispiel in der gleichen Geldbörse auf.

- Wenn Sie beim Bezahlen die Pin der EC-Karte eingeben, schirmen Sie die Eingabefläche mit Hand oder Körper ab.

- Achten Sie an Geldautomaten auf Ungewöhnliches, wie Kameras oder Einbauten.

Muttermal auf der rechten Wange

Außerdem fragt die Polizei in Marburg: Wer kennt diese Frau? Wer kann Hinweise geben, die zu ihrer Identifizierung beitragen? Die Frau fällt möglicherweise durch Muttermale bzw. Hautveränderungen auf der rechten Wange und über der rechten Augenbraue auf. Hinweise an die Kriminalpolizei in Marburg, Tel. 06421/406 322 oder an jede andere Polizeidienststelle.

nach oben