Webradio starten
ON AIR:
Nachrichten > Mittelhessen >

Kostenlose Schnelltests für Schüler in Gießen

In Stadt und Kreis Gießen - Kostenlose Corona-Tests für viele Schüler

© dpa

Schüler an den weiterführenden Schulen, Berufsschulen und Förderschulen des Landkreises und der Stadt Gießen erhalten ab sofort die Möglichkeit kostenloser Corona-Schnelltests.

Ein Mal pro Woche sollen geschulte Teams mit Corona-Schnelltests in die Schulen kommen. Die Tests sind freiwillig. Eltern müssen für minderjährige Schüler ihre Einverständnis erklären. Die Schnelltests erfolgen dann durch einen kurzen Abstrich durch die Nase. Nach wenigen Minuten liegt das Ergebnis vor. 

Keine Tests bisher für Grundschüler

Für Grundschulen sind die Schnelltests vorerst noch nicht vorgesehen, denn die bisher verfügbaren Tests für Nasenabstriche sind häufig bei jüngeren Kindern nur erschwert einsetzbar. Weitere Tests befinden sich aber in der Zulassung. Sobald neue Schnelltests für die Selbstanwendung in ausreichender Zahl verfügbar sind, sollen auch diese an den Schulen eingesetzt werden.

Ein Stück Normalität bedeutet auch steigendes Risiko

„Schulen sind nicht nur Lernorte, sondern auch wichtige Begegnungsorte“, sagt Schuldezernentin und Erste Kreisbeigeordnete Dr. Christiane Schmahl. „Es ist schön, dass nun mit mehr Präsenzunterricht für mehr Kinder und Jugendliche wieder ein Stück Normalität erreicht wird.“ Mit mehr Kontakten steige aber auch das Risiko von Infektionen. „Zusätzlich zu allen bestehenden Hygienevorkehrungen sind die Schnelltests deshalb eine sinnvolle zusätzliche Maßnahme.“ 

Angebot zunächst bis zu den Osterferien

Der Landkreis plant das Testangebot an den Schulen zunächst bis zu den Osterferien. „Es kann uns auch wichtige Erfahrungen für ein breiter aufgestelltes Testangebot für weitere Gruppen liefern“, sagt Landrätin Anita Schneider. Dabei bleibe abzuwarten, auf welche Weise die Bundesregierung Schnelltests wie angekündigt für alle Bürger verfügbar macht. 

nach oben